18.07.2017
FLUG REVUE

Boeing-787-Flotte von EL ALLufthansa Technik übernimmt Komponentenversorgung

Lufthansa Technik ist für die weltweite Komponentenversorgung der künftigen Dreamliner-Flotte der israelischen Airline EL AL zuständig.

Dreamliner EL AL

Der erste Dreamliner der israelischen Airline ist ab September im Einsatz. Foto und Copyright: EL AL  

 

EL AL und Lufthansa Technik haben einen langfristigen Vertrag über die Komponentenversorgung der künftigen Boeing-787-Flotte der israelischen Fluggesellschaft geschlossen.

Der Vertrag habe eine Laufzeit von 15 Jahren und umfasse die weltweite Verfügbarkeit von Komponenten für die Boeing 787, so Lufthansa Technik in einer Pressemitteilung. Neben einem Ersatzteillager am Heimatstandort der Airline am Ben Gurion International Airport in Tel Aviv setzt Lufthansa Technik nach eigenen Angaben ihre Lagerstandorte in Europa, Asien und Amerika ein.

EL AL hat insgesamt 16 Dreamliner bestellt, das erste Flugzeug wird im September in Dienst gehen. Bis 2020 sollen alle Boeing 787 ausgeliefert sein. EL AL will damit ihre Flotte modernisieren und ihre Boeing 747-400 und 767-300 ersetzen. 



Weitere interessante Inhalte
Luftfahrtschau Farnborough: Die Bestellungen

16.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough geben Airbus, Boeing und Co. wieder eine ganze Reihe von Aufträgen bekannt. … weiter

Mit Kohlendioxid-Trockeneis Lufthansa Technik entwickelt neue Triebwerkswäsche

13.07.2018 - Mithilfe von CO2-Trockeneispellets will Lufthansa Technik künftig Triebwerke schneller und auch bei sehr kalten Außentemperaturen reinigen. … weiter

Lufthansa Technik und Oerlikon Zusammenarbeit beim 3D-Druck für die Instandhaltung

11.07.2018 - Oerlikon AM und Lufthansa Technik wollen gemeinsam Prozesse und Standards der additiven Fertigung für die Wartung, Reparatur und Überholung von Flugzeugen entwickeln. … weiter

Boeings werden Boeing-Blau Boeing überarbeitet die Werkslackierung

09.07.2018 - Kurz vor der Luftfahrtmesse in Farnborough hat Boeing neue Kleider für seine Jets angekündigt: In der Firmenfarbe "Boeing-Blau" lackiert der US-Hersteller künftig interne Flugzeuge wie Prototypen und … weiter

Fabrikneuer Dreamliner trägt deutschen Namen Ethiopian tauft ihr 100. Flugzeug "Frankfurt"

14.06.2018 - Ethiopian Airlines, Afrikas größte Fluggesellschaft, hat am 7. Juni ihr 100. Flugzeug in die aktive Flotte aufgenommen. Die Boeing 787-9 wurde nun auf den Namen „Frankfurt“ getauft. … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg