18.05.2017
FLUG REVUE

Lufthansa TechnikNeuer Standort in Dubai South eingeweiht

Der neue Standort von Lufthansa Technik Middle East (LTME) im Aviation District in Dubai South ist nun voll in Betrieb.

Lufthansa Technik Middle East: Einweihung Standort Dubai South

Seine Exzellenz Khalifa Al Zaffin, Seine Exzellenz Günter Rauer, Seine Hoheit Scheich Ahmed bin Saeed Al Maktoum, Ziad Al Hazmi (v. l.) bei der Einweihung des neuen LTME-Standorts Dubai South. Foto und Copyright: Lufthansa Technik  

 

Bereits im Februar hatte Lufthansa Technik Middle East (LTME) mit ersten Instandhaltungsdienstleistungen am neuen Standort in Dubai South begonnen. Am Dienstag fand nun die Einweihungsfeier in Anwesenheit Seiner Hoheit Scheich Ahmed bin Saeed Al Maktoum, dem Präsidenten der zivilen Luftfahrtbehörde von Dubai und Vorsitzender der Emirates Group, Seiner Exzellenz Khalifa Al Zaffin, dem Vorstandsvorsitzenden der Dubai Aviation City Corporation und von Dubai South, und Seiner Exzellenz Günter Rauer, dem Deutschen Generalkonsul in Dubai, statt.

Zuvor wurde der Standort durch das Deutsche Luftfahrt-Bundesamt und unterschiedliche Kunden aus der Region abgenommen. Während der letzten Wochen seien bereits diverse Komponenten vor Ort repariert worden, beispielsweise Schubumkehrer, Inlet Cowls und Radarkuppeln, so Lufthansa Technik.

In Absprache mit Kunden werde das Leistungsangebot von LTME um weitere Komponenten ausgedehnt. Derzeit bietet LTME Dienstleistungen für Airframe Related Components (ARC), Aircraft-On-Ground (AOG), Fahrwerke und Triebwerke an, zudem gehören Triebwerkswäsche und ein lokaler Material-Support-Desk zum Portfolio. Der Material-Pool sei erweitert worden und umfasse nun auch Teile und Komponenten für die Boeing 787, 777 sowie Airbus A320 und A350. Ein weiterer Ausbau der angebotenen Leistungen werde geprüft. Der LTME-Standort am Dubai International Airport bleibt weiterhin in Betrieb.



Weitere interessante Inhalte
Mit Kohlendioxid-Trockeneis Lufthansa Technik entwickelt neue Triebwerkswäsche

13.07.2018 - Mithilfe von CO2-Trockeneispellets will Lufthansa Technik künftig Triebwerke schneller und auch bei sehr kalten Außentemperaturen reinigen. … weiter

Lufthansa Technik und Oerlikon Zusammenarbeit beim 3D-Druck für die Instandhaltung

11.07.2018 - Oerlikon AM und Lufthansa Technik wollen gemeinsam Prozesse und Standards der additiven Fertigung für die Wartung, Reparatur und Überholung von Flugzeugen entwickeln. … weiter

Initiative der EU-Kommission Hamburg wird Modellregion für Drohnen

08.06.2018 - Die Hansestadt ist eine der ersten Städte der Urban Air Mobility (UAM) Initiative der Europäischen Kommission. Im Fokus stehen zivile Nutzungsmöglichkeiten von unbemannten Drohnen. … weiter

Stromausfall legt Flughafen lahm Hamburg: Flugbetrieb normalisiert sich

04.06.2018 - Nach dem Stromausfall am Flughafen Hamburg vom Sonntag normalisiert sich am Montag der Flugbetrieb wieder. Der Airport hatte am Sonntag schließen müssen, weil die Stromversorgung durch einen … weiter

Designvielfalt Lack und Folien für Flugzeuge

18.04.2018 - Ein kleines, aber höchst engagiertes Team sorgt bei Lufthansa Technik in Hamburg dafür, dass Flugzeuge nicht nur ordentlich beschriftet, sondern auch fantasievoll lackiert werden. … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg