16.01.2017
FLUG REVUE

RUAG Aviation15.000 Flugdatenschreiber gewartet

Jährlich wartet der Komponenten-Shop des Luftfahrtdienstleisters RUAG Aviation in München rund 700 Flugdatenschreiber. Kürzlich wurde das 15.000. Exemplar ausgeliefert.

Wartung von Flugdatenschreibern bei RUAG Aviation

Im Münchener Komponentenshop von RUAG Aviation werden jährlich rund 700 Flugdatenschreiber gewartet. Foto und Copyright: RUAG Aviation  

 

Flugdatenschreiber müssen regelmäßig ausgelesen und getestet werden, um einen sicheren Betrieb und den Erhalt ihrer Flugtüchtigkeit zu gewährleisten. Diese Wartung wird unter anderem vom "One-Stop-Shop" der schweizerischen RUAG Aviation am Standort München durchgeführt. Dort verließ kürzlich der 15.000 gewartete Flugdatenschreiber das Haus, wie RUAG Aviation am Freitag mitteilte.

Jährlich werden rund 700 Flugdatenschreiber von den Technikern in München inspiziert und gegebenenfalls repariert. Die Durchlaufzeit der Komponenten beträgt nach Angaben von RUAG drei Tage. Angeboten wird auch ein Ferndiagnosesupport mit elektronischen Flight-Data-Recorder-Dateien, mit dem die mit der Transportlogistik verbundene Vorlaufzeit laut RUAG verkürzt werden kann.

Flugdatenschreiber oder Black Boxes zeichnen Flugdaten- und Flugzeugparameter während des Fluges auf. Es gibt auch Geräte, die die Funktionen von Flugdatenschreiber und Stimmenrekorder kombinieren. Flugdatenschreiber spielen vor allem nach Abstürzen eine Rolle, um das Verhalten des Flugzeugs und der Crew nachzuvollziehen und Rückschlüsse auf den Unfallhergang zu ziehen. Dementsprechend sind die Gehäuse sehr robust ausgelegt, um die Energie eines Aufpralls und auch hohe Temperaturen oder Drücke zu überstehen.



Weitere interessante Inhalte
Verkehrsflugzeuglegenden Top 10: Die meistgebauten Boeing-Jetairliner-Klassiker

20.08.2018 - Welche zivilen Boeing-Jets wurden am meisten gebaut? Unsere Top-10-Liste gibt Auskunft über die Muster, die zum Weltruhm von Boeing geführt haben. … weiter

RouteSync von Boeing Schneller abflugbereit

20.08.2018 - Boeing ermöglicht Piloten mit dem neuen RouteSync-Dienst, Flugplan und Leistungsdaten in das Flugmanagementsystem hochzuladen. … weiter

Geschäftsreisejet Airbus stellt erste ACJ320neo fertig

17.08.2018 - Der erste ACJ320neo ist mit CFM International LEAP-1A-Triebwerken ausgestattet und soll in den kommenden Wochen zum Erstflug starten. … weiter

Erster Ausländer ernannt Smith wird neuer Chef von Air France-KLM

17.08.2018 - Der Verwaltungsrat von Air France-KLM hat in seiner Sitzung am Donnerstag beschlossen, Benjamin Smith zum Chief Executive Officer zu ernennen. Der 46jährige war bisher COO von Air Canada. … weiter

Flughafen Frankfurt Flugsteig G soll 2021 fertig sein

17.08.2018 - Fraport hat die Baugenehmigung für den zweiten Bauabschnitt von Terminal 3 erhalten. Flugsteig G soll vor allem auf Niedrigpreis-Airlines ausgerichtet sein. … weiter


FLUG REVUE 09/2018

FLUG REVUE
09/2018
06.08.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Aktuell: Tempest
- 100 Jahre RAF: Die spektakuläre Jubiläumsschau
- Nahost-Airlines: Das Ende der Luxuswelle?
- Spitzentechnik: Winglets
- AMRAAM-Tests: Eurofighter schießen scharf