06.12.2016
FLUG REVUE

Joint Venture von Lufthansa Technik und GEXEOS baut Standort in Polen auf

Im polnischen Środa Śląska entsteht für 250 Millionen Euro ein Servicecenter für Wartung und Überholung von Großtriebwerken von GE Aviation.

ge aviation-genx-2b-boeing-747-8-lufthansa

Solche GEnx-2B-Triebwerke werden künftig bei XEOS in Polen betreut. Foto und Copyright: GE Aviation  

 

XEOS, das Gemeinschaftsunternehmen von Lufthansa Technik und GE zur Wartung, Reparatur und Überholung von GE-Triebwerken, wird in Polen ein Triebwerkszentrum aufbauen. Das teilten die beiden Mutterunternehmen am Montag mit.

Bereits bei der Paris Air Show 2015 wurde eine Absichtserklärung zum Aufbau eines solchen Wartungsstandortes unterzeichnet. Nachdem mehrere Standorte in verschiedenen Ländern untersucht wurden, haben sich GE und Lufthansa Technik nun für die Legnica Special Economic Zone im polnischen Środa Śląska entschieden.

Im März 2017 soll mit dem Bau begonnen werden. Das Servicecenter soll im September 2018 in Betrieb gehen. Die Investition beläuft sich nach Angaben von Lufthansa Technik auf rund 250 Millionen Euro, etwa 500 Arbeitsplätze sollen bei XEOS entstehen.

In Środa Śląska sollen vor allem Triebwerke vom Typ GEnx-2B (Boeing 747-8) sowie des neuen GE9X (Boeing 777X) betreut werden. Aktuell sind rund 500 GEnx-2B bei 18 Betreibern weltweit im Dienst. Das GE9X befindet sich derzeit noch in der Entwicklung und soll 2021 in Dienst gehen.



Weitere interessante Inhalte
Triebwerke der A320neo und Boeing 737 MAX Lufthansa Technik bereitet sich auf LEAP vor

11.12.2017 - Lufthansa Technik bietet in Hamburg von 2018 an Instandhaltungsdienstleistungen für die Triebwerke LEAP-1A und LEAP-1B an. … weiter

Eine Legende wird zerlegt Boeing 737-200 "Landshut"

08.12.2017 - 40 Jahre nach seiner Entführung ist der frühere Lufthansa-Zweistrahler „Landshut“ nach Deutschland zurückgekehrt. Zuvor haben 15 Experten von Lufthansa Technik die Boeing 737-200 im brasilianischen … weiter

Triebwerks-Instandhaltung in Polen LHT und MTU gründen EME Aero

05.12.2017 - Lufthansa Technik und MTU Aero Engines haben ein gemeinsames Instandhaltungsunternehmen für Getriebefan-Triebwerke gegründet, an dem beide Partner jeweils 50 Prozent der Anteile halten. … weiter

Fliegendes NASA- und DLR-Observatorium SOFIA landet zum C-Check in Hamburg

20.11.2017 - Eine zum fliegenden Himmelsbeobachter umgebaute Boeing 747 SP ist am Montag für einen sogenannten C-Check in Hamburg gelandet. Lufthansa Technik macht den Oldie-Jumbo an der Elbe technisch wieder fit. … weiter

Wartungsarbeiten in Kooperation mit Airbus Lufthansa A380: "Heavy Check" bei Etihad

14.11.2017 - Das von Airbus und Etihad Airways Engineering gemeinsam betriebene Wartungszentrum für die A380 in Abu Dhabi überholt seit Ende Oktober den ersten Airbus A380 von Lufthansa. … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen