in Kooperation mit

MRO

Lufthansa Technik errichtet Standort in Puerto Rico

27 Bilder

Lufthansa Technik baut eine Präsenz in Puerto Rico auf. "Der neue Überholungsstandort auf dem Gelände einer früheren US Airforce Basis wird auf fünf Überholungslinien bis zu 400 Mitarbeiter beschäftigen", teilte Lufthansa Technik mit. Zwei amerikanische Airlines hätten bereits Wartungsdienste am neuen Standort gebucht.

"Zum Betriebsbeginn werden zwei Überholungslinien für C- und D-Checks zunächst an Flugzeugen der Airbus A320 Familie zur Verfügung stehen", erklärte Lufthansa Technik. "Die erste Liegezeit ist für 2015 geplant."

Puerto Rico ist ein Außengebiet der Vereinigten Staaten. Heimat der Lufthansa Technik Puerto Rico (LTPR) wird der internationale Flughafen Rafael Hern+aacute;ndez in Aguadilla im Nordwesten der Insel sein. Lufthansa Technik ist in den Vereinigten Staaten bisher mit Wartungstandorten in Sun Valley und Tulsa vertreten.

Zwei US Fluggesellschaften haben laut Lufthansa Technik bereits feste Verträge für die A320-Wartung in Puerto Rico unterzeichnet. Eine davon sei Jetblue Airways, an der Lufthansa eine Minderheitsbeteiligung hält.

Lufthansa Technik will zunächst mindestens 15 Millionen US Dollar in den neuen Standort investieren.

Top Aktuell Evakuierungstraining für Flugbegleiter Lufthansa bestellt 777X-Kabinentrainer bei Spatial
Beliebte Artikel Alle Fakten Lufthansa Technik Lufthana Technik setzt Roboter ein Erstmals vollautomatisches Prüfen der Cockpit-Bedieneinheit möglich
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige