12.11.2012
FLUG REVUE

MTU Maintenance Zhuhai erhöht Kapazität

MTU Maintenance Zhuhai hat die Haupthalle für Triebwerksinstandsetzungen im chinesischen Zhuhai um 5900 Quadratmeter vergrößert. Betreut werden die Antriebe CFM56 und IAE V2500.

MTU Maintenance Zhuhai Eröffnung Hallenerweiterung

 

 

Mit der Erweiterung steigt die Kapazität des Gemeinschaftsunternehmens von MTU Aero Engines und der China Southern Air Holding Company um 50 Prozent auf 300 Triebwerksinstandsetzungen pro Jahr. "Wir sind sehr stolz, diesen Meilenstein gemeistert zu haben", sagte Dr. Stefan Weingartner, Vorstand Zivile Instandhaltung der MTU Aero Engines, im Rahmen der Einweihungsfeier. "Die MTU Maintenance Zhuhai ist seit über zehn Jahren erfolgreich in China tätig. Sie ist ein leistungsstarker, kompetenter und zuverlässiger Partner mit großem Potential für weiteres Wachstum. Durch den Ausbau des Standorts sind wir für eine Expansion bestens gerüstet." Neben der vergrößerten Werkstattsfläche sollen die Abläufe vereinfacht und flexibler gestaltet werden, um mehr Triebwerke instandhalten zu können. „Unsere Auslastung ist in den letzten Jahren stark angestiegen“, sagt Xin’an Yuan, Vice President bei China Southern Air Holding Company und Vorsitzender der MTU Maintenance Zhuhai. „Ich bin zuversichtlich, dass dieser Trend auch in Zukunft anhalten wird. China ist besonders im Bereich des Luftfahrt eine der Regionen mit den stärksten Zuwachsraten in der Welt, und die MTU Maintenance Zhuhai ist auf dem Gebiet der Triebwerksinstandhaltung in China marktführend." Die MTU Maintenance Zhuhai nahm 2003 unter dem Dach der MTU Maintenance auf und betreut V2500- und CFM56-Triebwerke für Kunden aus der ganzen Welt.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Next European Fighter Engine MTU bereitet sich auf Militärauftrag vor

27.04.2018 - Auf der ILA brachte sich der Münchner Triebwerkshersteller MTU Aero Engines für die Entwicklung und Produktion des Antriebs für das künftige deutsch-französische Kampfflugzeug in Stellung und zeigte … weiter

ILA 2018 MTU zeigt Ideen für neues Kampfjet-Triebwerk

17.04.2018 - MTU Aero Engines präsentiert auf der ILA Berlin zivile und militärische Antriebstechnologien sowie neue Instandhaltungsverfahren. … weiter

Joint Venture von Lufthansa Technik und MTU EME Aero plant Instandhaltungsshop in Jasionka

27.03.2018 - Das Gemeinschaftsunternehmen hat ein Grundstück im polnischen Aviation Valley nahe des Flughafens Rzeszów gekauft, Baubeginn für das Instandhaltungswerk ist im Mai. … weiter

EU-Technologieprogramm ENOVAL Vielversprechende Verbesserungen für Getriebefan-Triebwerke

05.03.2018 - Nach vier Jahren Forschung befindet sich das ENOVAL-Technologieprogramm auf der Zielgeraden. Im Sommer sollen die fünf Subprojekte abgeschlossen sein. … weiter

Deutscher Triebwerkshersteller MTU Aero Engines wächst weiter

21.02.2018 - Trotz der Probleme mit dem A320neo-Getriebefan hat der Triebwerkshersteller aus München auch 2017 Rekordzahlen erwirtschaftet. Einer der wesentlichen Umsatztreiber ist die Instandhaltung. … weiter


FLUG REVUE 06/2018

FLUG REVUE
06/2018
14.05.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- ILA AKTUELL: Die Highlights in Berlin
- Alexander Gerst: Die zweite Mission
- Aircraft Interiors: Sitze zwischen Leichtbau und Luxus
- Überschall ohne Knall: Skunk Works bauen X-Plane
- Flughafen München: Angriff auf Frankfurt