21.03.2013
FLUG REVUE

NASA startet in neue Saison der Arktisforschung

Wissenschaftler des NASA-Forschungsprogramms IceBridge haben erneut mit Forschungsflügen über dem arktischen Festlands- und Schelfeis begonnen. Am heutigen Tag komplettierten sie die erste Serie dieser Flüge über Grönland.

IceBridge war im Jahre 2009 ins Leben gerufen worden, als der NASA-Satellit ICESat (Ice, Cloud and Land Elevation Satellite) seine Arbeit eingestellt hatte. Bis Mai werden nun Forschungsflüge über dem Land- und Meereis, über Grönland und dem Arktischen Ozean durchgeführt. Dazu operiert eine speziell ausgerüstete Lockheed P-3B der Wallops Flight Facility von den Flugplätzen Thule und Kangerlussuaq auf Grönland sowie von Fairbanks in Alaska aus.

Mit dieser und einer ähnlichen Kampagne in der Antarktis will die NASA das "Datenloch" in der Eisforschung schließen, bis im Jahre 2016 ICESat-2 gestartet werden wird. Immerhin ist die Datenerfassung über die Eiszustände äußerst wichtig, war doch erst im vergangenen Jahr ein Rekordrückgang verzeichnet worden. Bereits jetzt werden dramatische Auswirkungen auf das Klima, aber auch auf die Lebensumstände der Menschen und Tiere der Region beobachtet. Um die Öffentlichkeit damit vertraut zu machen, nimmt die NASA auch immer wieder Oberschullehrer mit an Bord, in diesem Jahr unter anderem aus Libertyville, Illinois, Aalborg, Dänemark, und Sisimiut, Grönland.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Kraftpakete der Raumfahrt Top 10: Die stärksten Raketen der Welt

06.02.2018 - Für die Aufnahme in den exklusiven Club der Kraftpakete ist die Startmasse der Rakete ausschlaggebend. … weiter

Neue US-Raumkapsel Fertigung der ersten bemannten Orion beginnt

02.02.2018 - Lockheed Martin hat die ersten zwei Komponenten der Orion-Kapsel zusammengeschweißt, die 2023 bemannt fliegen soll. … weiter

Forschung zu alternativen Treibstoffen DC-8 und A320 ATRA fliegen gemeinsam

12.01.2018 - Die US-Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) starten Mitte Januar eine Serie von Forschungsflügen über Deutschland. Im Fokus: der Einfluss von … weiter

Adaptive Flügel Vögel als Vorbild

10.01.2018 - Weniger Treibstoffverbrauch, weniger Lärm: Forscher arbeiten an Flügeln, die ihre Form verändern – ohne Klappen. Bis die Technologie in der kommerziellen Luftfahrt Einzug hält, wird es wohl noch eine … weiter

X-Modelle NASA-Luftfahrtforschung: X-Flugzeuge

30.12.2017 - Schneller, leiser, sparsamer: Mit einer Reihe von X-Flugzeugen will die NASA neuen Öko-Technologien zum Durchbruch verhelfen. Bei der Umsetzung könnten auch Branchenneulinge zum Zuge kommen. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert