21.03.2013
FLUG REVUE

NASA startet in neue Saison der Arktisforschung

Wissenschaftler des NASA-Forschungsprogramms IceBridge haben erneut mit Forschungsflügen über dem arktischen Festlands- und Schelfeis begonnen. Am heutigen Tag komplettierten sie die erste Serie dieser Flüge über Grönland.

IceBridge war im Jahre 2009 ins Leben gerufen worden, als der NASA-Satellit ICESat (Ice, Cloud and Land Elevation Satellite) seine Arbeit eingestellt hatte. Bis Mai werden nun Forschungsflüge über dem Land- und Meereis, über Grönland und dem Arktischen Ozean durchgeführt. Dazu operiert eine speziell ausgerüstete Lockheed P-3B der Wallops Flight Facility von den Flugplätzen Thule und Kangerlussuaq auf Grönland sowie von Fairbanks in Alaska aus.

Mit dieser und einer ähnlichen Kampagne in der Antarktis will die NASA das "Datenloch" in der Eisforschung schließen, bis im Jahre 2016 ICESat-2 gestartet werden wird. Immerhin ist die Datenerfassung über die Eiszustände äußerst wichtig, war doch erst im vergangenen Jahr ein Rekordrückgang verzeichnet worden. Bereits jetzt werden dramatische Auswirkungen auf das Klima, aber auch auf die Lebensumstände der Menschen und Tiere der Region beobachtet. Um die Öffentlichkeit damit vertraut zu machen, nimmt die NASA auch immer wieder Oberschullehrer mit an Bord, in diesem Jahr unter anderem aus Libertyville, Illinois, Aalborg, Dänemark, und Sisimiut, Grönland.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Schiffe und Flugzeuge suchen im stürmischen Südatlantik Internationale Hilfsaktion für verschollenes U-Boot

21.11.2017 - Bei der Suche nach dem vor einer Woche verschollenen, argentinischen U-Boot ARA San Juan hilft eine internationale Flotte von Schiffen und Suchflugzeugen. … weiter

Fliegendes NASA- und DLR-Observatorium SOFIA landet zum C-Check in Hamburg

20.11.2017 - Eine zum fliegenden Himmelsbeobachter umgebaute Boeing 747 SP ist am Montag für einen sogenannten C-Check in Hamburg gelandet. Lufthansa Technik macht den Oldie-Jumbo an der Elbe technisch wieder fit. … weiter

Trotz Risiken NASA will SLS Ende 2019 erstmals starten

09.11.2017 - Die US-Raumfahrtbehörde hält am Erstflugtermin der neuen Schwerlastrakete Space Launch System (SLS) im Dezember 2019 fest - trotz eines Berichts, der auf Produktionsrisiken hinweist. … weiter

Seefernaufklärer der Marine Lockheed Martin modernisiert deutsche P-3C Orion

03.11.2017 - In der zweiten Phase des P-3C Mission Refreshment Programms der Deutschen Marine erneuert Lockheed Martin unter anderem die Instrumentenflugfähigkeiten der acht Seefernaufklärer. … weiter

NASA-Forschung Flugtests für leisere Flugzeuge

27.10.2017 - Adaptive Flügelhinterkanten und neuartige Fahrwerksverkleidungen könnten den Lärm anfliegender Flugzeuge verringern. Die NASA hat die Technologien kürzlich mit einer Gulfstream GIII getestet. … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA