in Kooperation mit

Navigationskarten auf dem Toughpad

easyJet fliegt jetzt papierlos

Mit einem Windows-basierten System hat die britische Discount-Airline easyJet ihre Papier-Navigationskarten aus dem Cockpit verbannt. Sie fliegt mit Hilfe des Lido/eRouteManuals von Lufthansa Systems jetzt papierlos.

Seit Mai fliegt der britische Low-Cost-Carrier easyJet papierlos, das heißt, sie hat die Papierkarten aus dem Cockpit verbannt. Stattdessen nutzen die Piloten eine Windows-Anwendung von Lufthansa Systems, teilte das Unternehmen heute mit. Das Lido/eRouteManual von Lufthansa Systems hält für die Cockpitbesatzungen alle notwendigen Karten auf dem Panasonic Toughpad bereit. Sie stammen aus der Lido-Navigationsdatenbank und können viel schneller aktualisiert werden als die bisherigen Papierkarten, die jeweils manuell aussortiert und wieder eingepflegt werden mussten. Warwick Brady, Chief Operating Officer der britsischen Fluglinie, sagte: "Die Navigationskarten haben eine hervorragende Qualität und lassen sich wirklich intuitiv bedienen. Diese hohe Benutzerfreundlichkeit der elektronischen Varianten hat uns klar überzeugt. Außerdem waren und die zuverlässigen Prozesse zwischen dem Flight Support bei easyJet und dem Customer Support Center bei Lufthansa Systems ein großes Anliegen. Wir sind mit der bisherigen Zusammenarbeit mit Lufthansa Systems sehr zufrieden und sehen auch der künftigen Kooperation äußerst positiv entgegen. "

Lufthansa Systems hebt neben der Nutzerfreundlichkeit weitere Vorteile des von ihr entwickelten Systems hervor. Die Airline könne ihre Druck- und Logistikkposten senken, und durch das geringere Gewicht auch Treibstoffkosten senken. "Wir freuen uns sehr, easyJet zu unseren Kunden für Cockpit-Lösungen zählen zu dürfen", sagte Marco Cesa, Senior Vice President Regional Management EMEA bei Lufthansa Systems.

Das Lido/eRouteManual ist ein Windows-basiertes System, das vor allem bei fest eingebauten Geräten im Cockpit, aber auch auf dem Panasonic Toughpad zum Einsatz kommt, während es als Lido/iRouteManual als App nur auf dem Apple iPad läuft.

Top Aktuell Antarktisforscher untersuchen Bohrinsel-Emissionen Briten vermessen Gas über der Nordsee
Beliebte Artikel FLUG REVUE erklärt Wie funktioniert ein Staudruckrohr? Mehrere Flughäfen sollen an einem zentralen Ort durch einen oder mehrere Lotsen gesteuert werden. Simulation zum ferngesteuerten Flughafen Kann ein Fluglotse mehrere Flughäfen überwachen?
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige