02.08.2013
FLUG REVUE

Neuer Präsident für Nexcelle

Das Gemeinschaftsunternehmen von GE Aviation und Safran ist für neue Triebwerksverkleidungen verantwortlich und wird nun von Michel Abella geführt.

Nexcelle Präsident Michel Abella

Michel Abella ist neuer Präsiden von Nexcelle. Foto: © Nexcelle  

 

Abella ist verantwortlich für das Hochlaufen der Fertigung der beiden neuen Programme und die ersten Auslieferungen. Nexcelle entwickelt und produziert die Triebwerksgondeln für das LEAP-1C von CFM, das an der COMAC C919 zum Einsatz kommt, und für das Passport von GE Aviation, das an Global 7000 und Global 8000 von Bombardier liegen wird. Abella war zuvor unter anderem Leiter bei Snecma für das CFM56-5C und später Programmdirektor bei Nexcelle. Er folgt auf Huntley Myrie, der nun bei GE Aviation den Bereich Triebwerksverkleidungen leitet. Nexcelle ist ein Gemeinschaftsunternehmen von GE Aviation (Middle River Aircraft Systems) und Safran (Aircelle). 

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Patrick Hoeveler



FLUG REVUE 09/2018

FLUG REVUE
09/2018
06.08.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Aktuell: Tempest
- 100 Jahre RAF: Die spektakuläre Jubiläumsschau
- Nahost-Airlines: Das Ende der Luxuswelle?
- Spitzentechnik: Winglets
- AMRAAM-Tests: Eurofighter schießen scharf