04.10.2010
FLUG REVUE

Pratt & Whitney Canada eröffnet Flugtestzentrum

Auf dem Montreal-Mirabel International Airport hat Pratt & Whitney Canada die erste Bauphase des Mirabel Aerospace Centre eingeweiht. Die neue Flugversuchseinrichtung des Triebwerkskonzerns beherbergt unter anderem zwei Boeing 747SP.

Boeing 747SP Mirabel Pratt Whitney Canada Flugtesthangar

 

 

Das Zentrum führt Flugversuche für neue Triebwerke von Pratt & Whitney durch. Dabei kommen auch die zwei Boeing 747SP des Unternehmens zum Einsatz, die als fliegende Prüfstände dienen. Die zweite Bauphase umfasst die Infrastruktur zur Fertigung und zum Testen der Triebwerke PW1524G der Bombardier CSeries und PW800 für Business Jets. Sie soll im Frühjahr 2011 abgeschlossen sein. Das Mirabel Aerospace Centre besitzt eine Hallefläche von fast 28000 Quadratmetern. Rund 300 Mitarbeiter sollen dort arbeiten. Das Investitionsvolumen beträgt 360 Millionen Dollar. In Mirabel findet auch die Endmontage der CRJ-Familie und in einigen Jahren auch der CSeries von Bombardier statt.




FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete