07.12.2012
FLUG REVUE

Pratt & Whitney Singapur Engine Center hat 7000. Triebwerk instandgesetzt

Das Gemeinschaftsunternehmen von Pratt & Whitney und SIA Engineering hat außerdem vor kurzem die Umsatzmarke von einer Milliarde Dollar erreicht.

Pratt Whitney Singapur 7000stes Triebwerk

Das Pratt & Whitney Singapur Engine Center hat sein 7000. Triebwerk, ein PW4000, instandgesetzt. Foto: © Pratt & Whitney  

 

Bei dem Jubiläumstriebwerk handelt es sich um ein PW4000 der Boeing 777. Insgesamt hat das Zentrum bis dato 3730 PW4000, 174 CFM56, 47 GE90 und 3049 JT9D instandgesetzt. Ursprünglich wurde der am Flughafen Changi beheimatete Betrieb im Jahr 1981 zur Betreuung der Antriebe der 747-Flotte von Singapore Airlines ins Leben gerufen. Pratt & Whitney stieg 1998 ein. Heute kommen rund die Hälfte der Kunden aus Nord- und Südamerika. Asien und die Pazifikregion machen 40 Prozent aus.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Militärische Schubgiganten Top 10: Die stärksten Kampfflugzeugtriebwerke

10.10.2017 - Seit den 40er Jahren sind die Konstrukteure von Kampfflugzeugen immer auf der Suche nach möglichst leistungsstarken Strahltriebwerken. Schließlich wurden die Jäger und Bomber immer größer und … weiter

Riesiges Trägerflugzeug Stratolaunch absolviert erste Triebwerkstests

21.09.2017 - Erstmals wurden die sechs Triebwerke des Spezialflugzeugs am Boden angelassen. Bis zum Erstflug dauert es aber noch eine Weile. … weiter

Nach Flammabriss im Triebwerk Mitsubishi nimmt MRJ-Flugtests wieder auf

08.09.2017 - Nach einem Triebwerksproblem am 21. August musste die MRJ-Testflotte vorübergehend am Boden bleiben. Nun ist der Prototyp FTA-4 wieder in der Luft. … weiter

EASA und FAA ETOPS-Zertifizierung für A320neo-Antriebe

21.06.2017 - Die beiden Triebwerksoptionen für den Airbus A320neo, das PW1100G-JM von Pratt & Whitney und das Leap-1A von CFM International, haben die ETOPS-180-Zulassung erhalten. … weiter

Pratt & Whitney Getriebefans für E-Jet E2 und MRJ zugelassen

01.06.2017 - Die US-amerikanische Luftfahrtbehörde FAA hat die Getriebefan-Triebwerke PW1900G und PW1200G für die neuen Regionaljets von Embraer und Mitsubishi zertifiziert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF