in Kooperation mit
Das Rolls-Royce BR725 treibt den Gulfstream-Geschäftsreisejet G650 an. Rolls-Royce,

Rolls-Royce Deutschland

BR725-Triebwerk schafft eine Million Flugstunden

Das Rolls-Royce BR725 erreichte kürzlich mit einer Million Flugstunden einen weiteren Meilenstein. 800 Triebwerke sind an den Gulfstream G650 und G650ER-Geschäftsreisejets im Betrieb.

Die Ultra-Langstrecken-Businessjets sind seit 2012 im Einsatz und haben seither mehr als 100 Städtepaar-Flugrekorde erzielt, darunter den weitesten und schnellsten Flug in der Geschichte der Geschäftsluftfahrt von Singapur nach Tucson, Arizona. Die G650-Familie bietet Reichweiten von bis zu 13890 km bei Mach 0.85 und 11.853 km bei Mach 0.90.

Die Entwicklung und Endmontage aller BR700 Triebwerke befindet sich am Standort Dahlewitz bei Berlin. Als Kompetenzzentrum für Zweiwellentriebwerke innerhalb der Rolls-Royce Group ist Dahlewitz außerdem für die neuen Pearl Triebwerksfamilie verantwortlich.

Zur Startseite