in Kooperation mit

Alle Fakten

Rolls Royce Trent 500

Das Trent 500 wurde von Rolls Royce für die A340-500 und A340-600 entwickelt.

Muster (Type)
Turbofan für Verkehrsflugzeuge

Land (Country)
Großbritannien

Hersteller (Manufacturer)
Rolls-Royce plc
65 Buckingham Gate
London SW1E 6AT

Tel.: 0044-20-7222-9020
Fax.: 0044-20-7222-9170
Internet: www.rolls-royce.com

Aufbau (Architecture)
Bläser mit Schaufeln großer Blatttiefe, achtstufiger Mitteldruckverdichter, sechsstufiger Hochdruckverdichter, Brennkammer, einstufige Hochdruckturbine, einstufige Mitteldruckturbine, fünfstufige Niederdruckturbine, FADEC

Versionen (Variants)
Trent 553 für A340-500
Trent 556 für A340-600
Beide Varianten sind von der Hardware her identisch und unterscheiden sich nur in der Regelung

Leistung (Rating) 
Trent 553: 235,8 kN
Trent 556: 249,1 kN

Nebenstromverhältnis (Bypass Ratio)
Trent 553: 7,5:1
Trent 556: 7,6:1

Massendurchsatz (Mass Flow)
Trent 553: 860,5 kg/s
Trent 556: 879,5 kg/s

Gesamtdruckverhältnis (Overall Pressure Ratio)
Trent 553: 34,8:1
Trent 556: 36,3:1

Abmessungen (Dimensions)
Länge (Length): 3,937 m
Bläserdurchmesser (Fan Diameter):  2,474 m

Massen (Weights)
Trockenmasse (Dry Weight):  4835 kg

Anwendungen (Use)
Airbus A340-500, A340-600

Geschichte (History)
Für neue Versionen des A340 mit mehr Kapazität und höherer Reichweite benötigte Airbus wesentlich stärkere Triebwerke als die bisherigen CFM56. Rolls-Royce bekam im Juni 1997 den Zuschlag und entwickelte das dritte Mitglied der Trent-Familie. Das Trent 500 weist den selben Bläserdurchmesser wie das Trent 700 des A330 auf und besitzt einen verkleinerten, vom Trent 800 der Boeing 777 abgeleiteten Kern mit angepasster Niederdruckturbine. Der Erstlauf erfolgte am 29. Mai 1999. Die Flugversuche begannen am 20. Juni 2000 an einer A340-300. Die Zulassung erhielt das Triebwerk am 15. Dezember 2000. Das Trent 500 ging im August 2002 in Dienst. Zu den Kunden gehört auch die Lufthansa, die ihre Trent-Triebwerke ab 2007 von N3 Engine Overhaul Systems überholen lässt. Das Gemeinschaftsunternehmen von Lufthansa-Technik und Rolls-Royce ist in Arnstadt bei Erfurt, Thürigen, beheimatet.

Technische Daten
Modell Rolls Royce Trent 500
Hersteller Rolls-Royce
Land Vereinigtes Königreich (UK)
Triebwerk Airbus A340-500, Airbus A340-600
Top Aktuell Verteidigungsministerinnen im Triebwerkswerk von Safran Safran und MTU Aero Engines Neues europäisches Kampfjet-Triebwerk
Streaming für Flugzeugfans
Flight-Deck-Stories: Truppentransport nach Mali

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Beliebte Artikel Delta eröffnet im Februar 2019 den weltgrößten Triebwerksprüfstand. Delta Air Lines Weltgrößter Triebwerks-Teststand fertiggestellt Endomntage des Rolls-Royce Trent XWB-84 in Dahlewitz Rolls-Royce Trent XWB Ein Brite made in Germany
Anzeige
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht