in Kooperation mit

Rolls-Royce-Triebwerk für Airbus A350

Trent XWB erreicht eine Million Flugstunden

7 Bilder

Das Triebwerk der A350 XWB wies laut Rolls-Royce im Oktober eine Zuverlässigkeit von 99,94 Prozent auf.

Der britische Triebwerkshersteller Rolls-Royce feiert auf der Dubai Airshow einen Meilenstein mit seinem Trent XWB. Der Antrieb des Airbus A350 XWB hat kürzlich die Marke von einer Million Flugstunden geknackt, wie Rolls-Royce mitteilte. Mit einer Zuverlässigkeit von 99,94 Prozent im Oktober und keinerlei Störungen im Flug weise das Triebwerk die beste Indienststellungsperformance eines Großraumjets auf.

Das Trent XWB ist der exklusive Antrieb der A350 XWB. Es gibt zwei Versionen: das Trent XWB-84 (373,7 kN) für die A350-900 und das Trent XWB-97 (431,5 kN) für die A350-1000. Der Bläser hat einen Durchmesser von knapp drei Metern, was für ein Nebenstromverhältnis von 9,6:1 sorgt. Bis zu 1,3 Tonnen Luft werden beim Start pro Sekunde angesaugt.

Die ersten Trent XWB gingen im Januar 2015 in Dienst. Nach Angaben von Rolls-Royce haben sie mittlerweile eine Strecke zurückgelegt, die 24.000 Erdumrundungen entspricht.

Top Aktuell CF34 Wartung bei MTU in Ludwigsfelde Erneut Rekordzahlen im Geschäftsjahr 2018 MTU wächst weiter
Streaming für Flugzeugfans
Flight-Deck-Stories: Truppentransport nach Mali

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Beliebte Artikel Alle Fakten Airbus A350-900 Verteidigungsministerinnen im Triebwerkswerk von Safran Safran und MTU Aero Engines Neues europäisches Kampfjet-Triebwerk
Anzeige
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht