17.12.2012
FLUG REVUE

RUAG kauft Wartungsfirma in Australien

RUAG übernimmt die australische Firma Rosebank Engineering. Damit erhält RUAG Zugang zu einem „neuen strategisch bedeutsamen Wachstumsmarkt in der Region Asia Pacific“.

Rosebank Engineering ist primär ein MRO Anbieter (Unterhalt, Reparatur, Überholung) für militärische Flugzeuge in Australien und Südostasien.

Die Übernahme ist Teil der langfristig orientierten Internationalisierungs-Strategie der RUAG. Bereits heute erwirtschaftet RUAG 52 Prozent des Umsatzes im Ausland.

RUAG strebt Wachstum auf den bestehenden Flugzeug-Plattformen wie etwa der F/A-18 an, sowie die Erweiterung auf kommerziell interessante neue Plattformen (C-130, Blackhawk, F-35) mit Fokus auf das Flugzeugunterhaltsgeschäft. Mit der Akquisition werden beide Ziele erreicht.

Das KMU Rosebank Engineering beschäftigt 154 Mitarbeiter an vier Standorten in Australien und erzielt einen Umsatz von 21 Mio. Australischen Dollars (entspricht 21 Mio. Schweizer Franken). Das Unternehmen tritt neu unter dem Namen „Rosebank Engineering Australia“ im Markt auf. In den Märkten ausserhalb Australiens wird das Unternehmen durch RUAG repräsentiert.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
KS


Weitere interessante Inhalte
VIP-Interview Alexander Toussaint, CEO RUAG Aerostructures

11.01.2018 - Alexander Toussaint ist seit 2015 CEO von RUAG Aerostructures und Mitglied der Konzernleitung der Schweizer Technologie-Holding RUAG. Im Interview spricht der promovierte Maschinenbauingenieur über … weiter

RUAG Aviation Bangladesch bestellt zwei Dornier 228

12.10.2017 - RUAG Aviation hat einen Vertrag über den Verkauf von zwei neuen Dornier-228-Flugzeugen an die Marine von Bangladesch abgeschlossen. … weiter

Schweizer Auszubildende bauten neuen Schalldämpfer RUAG macht historische Dewoitine D.26 wieder flott

03.08.2017 - Die historische Dewoitine D.26 von 1931 aus der Schweiz kann nach einem schweren Landeunfall wieder fliegen. Beim Bau der maßgeschneiderten Ersatzteile halfen die Auszubildenden der RUAG Aviation mit … weiter

Flugzeugstrukturen für Airbus und Bombardier RUAG eröffnet Werk in Ungarn

02.03.2017 - Der Schweizer Technologiekonzern RUAG baut seine Produktionskapazitäten im Bereich Flugzeugstrukturbau aus. Im ungarischen Eger wurde ein neuer Fertigungsstandort eingeweiht. … weiter

Zulassung für Modifikationen und Engineering RUAG: Fünf Jahre EASA-Entwicklungsbetrieb

02.03.2017 - Das schweizer Luftfahrtunternehmen RUAG Aviation feiert sein fünfjähriges Jubiläum als von der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) nach den Vorschriften von Part 21/J zugelassener … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert