13.06.2008
FLUG REVUE

13.6.2008 - 45 Tage RumpfmontageRumpfmontage für die A380 in Hamburg

Hamburg hat nicht nur bei der Ausstattung und Lackierung der A380 wesentliche Arbeitsanteile. Auf dem Gelände in Finkenwerder bauen Airbus-Mitarbeiter ebenfalls Rumpfsegmente für den Riesen-Airbus zusammen.

Hamburg hat nicht nur bei der Ausstattung und Lackierung der A380 wesentliche Arbeitsanteile. Auf dem Gelände in Finkenwerder bauen Airbus-Mitarbeiter ebenfalls Rumpfsegmente für den Riesen-Airbus zusammen. Schalenteile für diese Rumpfsektionen kommen vom Standort Nordenham nach Hamburg.

In der Montagehalle werden die Dimensionen des Giganten deutlich: Der Rumpf hat einen Durchmesser von 7,14 Metern. Bei der A320-Familie sind es 3,95 Meter, beim A330 und A340 sind es 5,64 Meter. Dazu kommt die Struktur mit zwei Passagierdecks bei der A380. Mit einem Spezialschiff werden die Rumpfsegmente dann von der Hansestadt auf den Weg nach Toulouse gebracht.

Auf Grund der günstigen Lage des Standortes Hamburg direkt an der Elbe können die Schiffe am Werksgelände anlegen und ihre Fracht aufnehmen. Auf dem gleichen Weg werden auch Tragflächenteile transportiert.



Weitere interessante Inhalte
Bestellt A380-Großkunde Emirates nach? "Ruler" aus Dubai besucht Airbus in Finkenwerder

15.08.2017 - Am Montag hat der Premierminister von Dubai, "His Highness Sheikh Mohammed bin Rashid Al Maktoum", das Airbus-Flugzeugwerk in Hamburg besucht und dabei die neuesten A380 für Emirates besichtigt. … weiter

Spezialtransporter für Sektionen und Flügel Airbus Beluga XL wächst heran

25.07.2017 - In Toulouse entsteht derzeit der erste Beluga-XL-Spezialtransporter. Dank seines vergrößerten Rumpfaufbaus kann er mehr und größere Teile transportieren und soll damit den Airbus-Produktionshochlauf … weiter

Zweite Reihe nach der A321 aus der US-Fertigung Airbus bereitet A320-Endmontage in Alabama vor

09.05.2017 - Bisher lieferte das neue, amerikanische Airbus-Endmontagewerk in Mobile, Alabama, ausschließlich Flugzeuge der A321-Reihe. Künftig wird auch die A320 endmontiert, wie die neueste, angelieferte … weiter

Kundenflugzeug für Virgin America Airbus übergibt erste A321neo

20.04.2017 - In Hamburg-Finkenwerder hat Virgin America am Donnerstag den ersten Airbus A321neo übernommen. Der neue Star der Airbus-Standardrumpfflugzeuge ist bei "VX" mit CFM LEAP-1A-Triebwerken ausgestattet. … weiter

Airbus-Flaggschiff soll wirtschaftlicher fliegen Airbus stellt A380-Kabinenmodifikationen vor

04.04.2017 - Airbus will die Kabine der A380 umgestalten, um bei möglichst gleichem Komfortniveau mehr Sitze unterzubringen. Dies soll die Kosten pro Sitz senken und den stockenden Verkauf des Vierstrahlers … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF