09.06.2016
FLUG REVUE

Leichtbau für PassagierflugzeugeSaab entwickelt Frachttür aus Verbundwerkstoff

Der schwedische Technologiekonzern Saab hat einen Demonstrator einer Leichtbau-Frachttür für Passagierflugzeuge in Originalgröße fertiggestellt.

Leichtbau-Frachttür von Saab

Durch Verwendung von Verbundwerkstoffen und elektromechanischer Systeme konnte Saab bei einem Frachttür-Demonstrator 15 Prozent Gewicht einsparen. Foto und Copyright: Saab  

 

Die Leichtbau-Frachttür besteht nach Angaben von Saab aus Verbundwerkstoffen und nutzt integrierte elektromechanische statt hydraulische Systeme. Dadurch sei es möglich, das Gewicht um rund 15 Prozent zu reduzieren. Durch den Wegfall der Hydraulikflüssigkeit sei die Frachttür zudem umweltfreundlicher.

Nach Angaben von Saab soll die Frachttür, die aus deutlich weniger Komponenten besteht als in herkömmlicher Bauweise, nun in die Geschäftsentwicklungsphase in einem neuen Kundenprogramm gehen. 

Die Entwicklung der Leichtbau-Frachttür wurde im Juli 2012 vom schwedischen Forschungsinstitut VINNOVA beauftragt und teilweise finanziert. Saab selbst hat rund 5,4 Millionen Euro in das Projekt investiert. Unter der Leitung des Konzerns arbeiteten 18 kleine und mittlere Unternehmen, Institute und Universitäten in den vergangenen vier Jahren daran, Technologien für Leichtbau-Strukturen und Systeme für Flugzeugtüren zu entwickeln und demonstrieren.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Saab Aggressor-Version der Gripen vorgestellt

12.09.2017 - Auf der Rüstungsmesse DSEI in London hat Saab eine neue Variante des Gripen C vorgestellt. … weiter

Über ein Jahr nach dem Rollout Saab Gripen E startet zum Erstflug

15.06.2017 - Am Donnerstag ist die Saab Gripen E in Linköping zum ersten Mal geflogen. Im Cockpit des neuen Mehrzweck-Kampfflugzeugs saß Marcus Wandt. … weiter

Flughafen Singapur-Changi Neue Systeme für die Bodenkontrolle

07.04.2017 - Der Flughafen Changi erneuert seine Führungs- und Steuerungssysteme für Bodenbewegungen mit einer Lösung des schwedischen Luftfahrt- und Rüstungskonzerns Saab. … weiter

Diehl Defence mit dabei Saab entwickelt neuen Seezielflugkörper

31.03.2017 - Saab hat von der schwedischen Regierung den Auftrag für die Entwicklung einer neuen Generation von Seezielflugkörpern erhalten. … weiter

Saab 340 von REX Notlandung nach Propellerverlust

20.03.2017 - In Sydney musste eine Saab 340 von Regional Express am vergangenen Freitag notlanden. Die Maschine hat im Landeanflug ihren Propeller verloren. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF