18.12.2012
FLUG REVUE

Skymark Airlines bestellt A380-Triebwerke bei Rolls-RoyceSkymark Airlines bestellt Rolls-Royce Trent 900 für A380

Die japanische Billigfluggesellschaft Skymark Airlines hat sich entschieden: Ihre Airbus A380 sollen von Rolls-Royce-Trent-Turbofans angtrieben werden.

Airbus A380 Skymark

Airbus A380 im Design von Skymark. Grafik: Airbus  

 

Der britische Triebwerkshersteller Rolls-Royce hat einen Auftrag zur Lieferung von Trent-900-Turbofans von der japanischen Billigfluggesellschaft Skymark Airlines erhalten. Die Triebwerke sollen die vier bestellten Airbus A380 der Airline antreiben. Skymark ist die elfte Fluggesellschaft, die sich für die Rolls-Royce-Antriebe für ihre Airbus-A380-Flotte entschieden hat. Skymark wird den ersten Super-Jumbo 2014 erhalten. Der Vertrag umfasst neben der Lieferung der Triebwerke auch die technische Betreuung der Aggregate im Rahmen eines TotalCare-Support-Vertrags. Dadurch erreicht der Gesamtauftragswert die Summe von einer Milliarde US-Dollar.

Zusätzlich zu der Bestellung von Trent 900-Triebwerken hat Skymark Airlines bei Rolls-Royce Kaufabsichtserklärungen für Trent 700-Turbofans unterzeichnet. Diese Triebwerke sollen die vonn Skymark bestellten Airbus A330 antreiben. Skymark wird ebenfalls 2014 ihre ersten A330 erhalten.



Weitere interessante Inhalte
Airbus Air Mauritius übernimmt ihre erste A350-900

22.10.2017 - Der erste A350-Betreiber mit Sitz im Indischen Ozean hat am Freitag seine erste Airbus A350-900 übernommen. Die Flotte soll sechs Flugzeuge umfassen. … weiter

Ziviler Frachter von Lockheed Martin Zweite LM-100J fliegt

20.10.2017 - Bei Lockheed Martin in Marietta ist vor kurzem die zweite zivile Frachterversion des Hercules-Transporters zu Erstflug gestartet. … weiter

Ultralangstreckenflüge Top 10: Die längsten Nonstop-Linienflüge weltweit

20.10.2017 - Einige Interkontinentalflüge verbinden Metropolen, welche weit über 10000 km voneinander entfernt liegen. Welche Airline zurzeit den streckenmäßig längsten Nonstopflug anbietet und welche … weiter

Modernisierter Regionaljet Auslieferungstermin für erste E190-E2 steht fest

19.10.2017 - Der brasilianische Flugzeughersteller Embraer will die erste E190-E2 im Frühjahr 2018 an die norwegische Regionalfluggesellschaft Widerøe übergeben. … weiter

ILA 2018 in Schönefeld International Supplier Center mit zusätzlicher Unterstützung

19.10.2017 - Das ISC auf der ILA im April 2018 wird nun von einem Projektteam der bundesweiten Supply Chain Excellence Initiative unterstützt. Ziel der Partnerschaft von BDLI und Messe Berlin mit der Initiative … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF