30.06.2010
FLUG REVUE

SR Technics baut Serviceangebot im Bereich Triebwerksteile aus

SR Technics erweitert den Bereich Piece Part Repair. Im Rahmen der internationalen Wachstumsstrategie baut das Unternehmen die Standorte Zürich und Cork zu Centers of Excellence für die Reparatur von Triebwerksteilen aus.

SR Technics bietet seine Leistungen im Bereich Piece Part Repair sowohl Fluggesellschaften wie auch an Drittkunden an, welche die Durchlaufzeiten für die Wartung von Triebwerken verkürzen möchten.

In diesem Zusammenhang tätigt SR Technics nun bedeutende Investitionen in Capabilities, Know-how und Prozesse, um die bestehenden Angebote im Reparaturgeschäft weiterzuentwickeln und auszubauen. Die zusätzlichen Services beinhalten auch den Transfer bestehender Capabilities auf neue Triebwerkstypen sowie die Betreuung von Drittkunden. Letztlich zielen alle Bemühungen darauf ab, den Kunden noch attraktivere Durchlaufzeiten für die Triebwerkwartung anbieten zu können.

SR Technics ist eine offizielle CFMI and Pratt & Whitney Wartungsfirma. Das Unternehmen betreut eine breite Palette von Triebwerkstypen und bietet massgeschneiderte Lösungen im Bereich Piece Part Repair an.




FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete