11.05.2017
FLUG REVUE

Start-up Airbus AerialAirbus steigt ins zivile Drohnengeschäft ein

Bislang fokussierte sich Airbus bei unbemannten Fluggeräten auf militärische Drohnen. Mit dem Start-up Airbus Aerial soll sich das nun ändern.

Airbus Aerial

Airbus Aerial will Luftaufnahmen aus verschiedenen Quellen zusammenführen. Foto und Copyright: Screenshot Airbus-Video  

 

Airbus will sich das Geschäft mit zivilen Drohnen erschließen. Dazu gründete der Luftfahrtkonzern das Start-up-Unternehmen Airbus Aerial, wie Airbus am Mittwoch auf der Drohnenmesse Xponential in Dallas mitteilte.

Airbus Aerial soll sich zunächst auf die Entwicklung neuer Bilddienste konzentrieren. Dazu gehört unter anderem die Zusammenfassung und Analyse von Luftaufnahmen von Drohnen, Satelliten, hochfliegenden Flugzeugen wie dem Zephyr und anderen Quellen. Solche Bilder sind beispielsweise für Versicherungen interessant, die nach einem Hurrikan Schäden begutachten können. Aber auch Landwirtschaft, Öl- und Gasindustrie sowie Regierungen sieht Airbus Aerial als potentielle Kunden.

"Zusätzliche Geschäftsfelder von Airbus Aerial werden künftig im Bereich von Lastdrohnendiensten sowie in der Vernetzung mithilfe von Luftfahrzeugen liegen", sagte Dirk Hoke, CEO von Airbus Defence and Space.

Airbus Aerial hat seinen Sitz in Atlanta, Georgia und wird von Jesse Kallmann geführt. "Drohnen sind nur ein Teil eines viel größeren Gesamtbildes", so Kallmann. Airbus Aerial soll verschiedene Luft- und Raumfahrttechnologien in einer gemeinsamen Software-Infrastruktur zusammenbringen.




Weitere interessante Inhalte
Getriebefan-Triebwerke von Pratt & Whitney Hawaiian Airlines erhält A321neo

20.11.2017 - Airbus hat die erste A321neo mit Getriebefan-Triebwerken von Pratt & Whitney für einen US-Kunden ausgeliefert. Sie wurde zu Hawaiian Airlines nach Honolulu überführt. Der erste Linienflug mit der … weiter

Neueste Kabinenausstattung direkt vom Hersteller Airbus renoviert 14 Airbus A380 für SIA

20.11.2017 - Singapore Airlines (SIA) lässt die Kabinen ihrer jüngsten 14 Airbus A380 durch Airbus auf den allerneuesten Stand bringen. Die Umrüstarbeiten, nach Airbus-Plänen und mit Airbus-Teilen, erfolgen in … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

20.11.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter

Maßgeschneidert für Rios Stadtflughafen Neue A320neo-Kurzstartversion für Brasilien

17.11.2017 - Die brasilianische Luftfahrtbehörde ANAC hat eine neue Kurzstart- und Kurzlandeversion des Airbus A320neo zugelassen, die speziell für den kurzen Inselflughafen Santos Dumont in Rio de Janeiro … weiter

Airbus Defence and Space Fünf C295 für die VAE

16.11.2017 - Die Luftstreitkräfte der Vereinigten Arabischen Emirate haben fünf mittelschwere Transportflugzeuge vom Typ Airbus C295 bestellt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA