11.04.2017
FLUG REVUE

Additiv gefertigte Titan-BauteileBoeing 787 erhält gedruckte Strukturkomponenten

Boeing will im Dreamliner künftig 3D-gedruckte Strukturbauteile aus Titan einsetzen. Hergestellt werden sie von norwegischen Unternehmen Norsk Titanium.

Gedruckte Strukturbauteile für die Boeing 787

Norsk Titanium stellt additiv gefertigte Titankomponenten für den Dreamliner her. Foto und Copyright: Norsk Titanium  

 

Boeing hat bei Norsk Titanium additiv gefertigte Strukturkomponenten aus Titan bestellt. Das teilte der Zulieferer aus Norwegen am Montag mit. Bislang kommen in Verkehrs- und Militärflugzeugen nur vereinzelt gedruckte Metallbauteile zum Einsatz, beispielsweise Einspritzdüsen in Triebwerken oder Rohrkrümmer für Betankungssysteme.

Rapid Plasma Deposition

Norsk Titanium setzt beim 3D-Druck auf das Rapid-Plasma-Deposition-Verfahren. Foto und Copyright: Norsk Titanium  

 

Die Komponenten seien von Boeing entworfen worden, im Entwicklungsprozess habe man eng zusammengearbeitet. Für die Zertifizierung durch die US-Luftfahrbehörde FAA hätten die Teile ein ausgiebiges Testprogramm absolviert, die Zulassung erfolgte im Februar 2017.

Hergestellt werden die Komponenten nach dem von Norsk Titanium entwickelten Verfahren Rapid Plasma Deposition (RPD). Dabei wird Titandraht in einer Argonatmosphäre in Schichten aufgeschmolzen.



Weitere interessante Inhalte
Boeing 787-9 für Turkish Airlines

22.09.2017 - Turkish Airlines gab am Donnerstagabend die Absicht bekannt, 40 787-9 Dreamliner zu bestellen. Boeing und die türkische Regierung kündigten außerdem die Boeing Turkey National Aerospace Initiative an. … weiter

EL AL mit CL6710 in 787 Neuer Recaro-Sitz im Liniendienst

13.09.2017 - EL AL setzt als erste Airline der Welt den neuen Recaro-Sitz CL6710 im Liniendienst ein. … weiter

Branchenriese meldet Meilenstein Boeing-Verkehrsflugzeuge: Eine Milliarde Flugstunden

13.09.2017 - Die weltweite Flotte aller Boeing-Verkehrsflugzeuge hat insgesamt eine Milliarde Flugstunden erreicht. Das meldet der amerikanische Flugzeughersteller nach der ersten September-Woche. … weiter

Airbus A350 statt Boeing 787 Vietnam Airlines setzt erstmals A350 ab Frankfurt ein

01.09.2017 - Ab Januar 2018 fliegt Vietnam Airlines ab Frankfurt mit dem Airbus A350 anstelle der Boeing 787. Die Fluggesellschaft wird Vietnam zehnmal wöchentlich nonstop bedienen. … weiter

Boeing 787-9 Qantas stationiert vier Dreamliner in Brisbane

29.08.2017 - Mitte 2018 soll die erste von vier Boeing 787-9 nach Brisbane an der Nordostküste Australiens kommen. Von dort aus will die Airline auch neue internationale Strecken bedienen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF