29.01.2013
FLUG REVUE

Cassidian entwickelt neues Trainingssystem für die Ausbildung des Eurofighter-Wartungspersonals

Cassidian wurde vom Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) mit der Lieferung eines neuen Maintenance System Trainer (MST) für die Ausbildung des technischen Eurofighter-Personals der deutschen Luftwaffe beauftragt.

Eurofighter - Techniker-Wartungstrainer

Cassidian entwickelt das Eurofighter-Wartungstrainingssystem für die Luftwaffe weiter (Foto: Cassidian).  

 

Bei dem aktuellen Auftrag handelt es sich um die Weiterentwicklung des bestehenden Trainingssystems der deutschen Luftwaffe, das eine Ausbildung am aktuellen Flugzeugstandard ermöglicht.

Der Cassidian MST ist ein PC-basierter virtueller Instandhaltungssimulator aus der Produkt-Familie der "Virtual Maintenance Trainer". Er kann sowohl als eigenständiger Schülerarbeitsplatz als auch im Klassenraumnetzwerk mit 12 Schülerstationen und einer Lehrstation betrieben werden.

Auf jeder Arbeitstation wird die Funktionalität eines einsitzigen Eurofighter in der Version SRP 5.1, PSC 3.71 in einer 3D Umgebung simuliert.  Ein zusätzliches Eurofighter Cockpit und reale Bedienelemente unterstützen die haptische Ausbildung. Insgesamt können im MST mehrere hundert Fehler simuliert werden, die die Schüler eigenständig oder unter Anleitung beheben können. Damit ersetzt der MST nicht die praktische Ausbildung am realen Flugzeug, reduziert allerdings die Trainingszeiten an den begrenzt zur Verfügung stehenden Ausbildungsmaschinen.

Das neue System wird im militärischen Luftfahrtzentrum von Cassidian in Manching in enger Kooperation mit der Technischen Schule der Luftwaffe 1 (TSLw 1) in Kaufbeuren entwickelt und soll Ende 2015 an den Kunden ausgeliefert werden.



Weitere interessante Inhalte
Eine Woche für bahnbrechende Innovationen Airbus-Sommerakademie für Studenten

03.07.2018 - Bei der am Dienstag bei Airbus beginnenden "Airnovation Summer Academy" zum Thema globale Herausforderungen haben internationale Studententeams eine Woche lang Zeit, um bahnbrechende Konzepte für die … weiter

Halle in A380-Größe EFW: Neuer Hangar für Dresden

31.05.2018 - Am Flughafen Dresden erweitern die Elbe Flugzeugwerke (EFW) ihre Hallenkapazität. Das neue Bauwerk eignet sich für Großraumjets von A330 bis A380 und wird "stealthy" ausgeführt, damit es das … weiter

Harald Wilhelm kündigt Ausstieg an Airbus-Finanzchef geht 2019 mit Tom Enders

14.05.2018 - Harald Wilhelm, Finanzvorstand der Airbus Group, will 2019 gemeinsam mit Vorstandschef Tom Enders das Unternehmen verlassen. … weiter

Bis zu 3700 Stellen betroffen Airbus stellt Produktionspläne vor

07.03.2018 - Airbus senkt die Produktion der A380 ab dem Jahr 2020 auf sechs Flugzeuge im Jahr und die der A400M auf acht Flugzeuge im Jahr. Entsprechend werden die Endmontageteams verkleinert und versetzt. … weiter

Geschäftsjahr 2017 Airbus verdreifacht Gewinn

15.02.2018 - Trotz Problemen bei A320neo und A400M ist der Umsatz des europäischen Flugzeugherstellers Airbus stabil geblieben. Der Nettogewinn stieg auf knapp 2,9 Milliarden Euro. … weiter


FLUG REVUE 09/2018

FLUG REVUE
09/2018
06.08.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Aktuell: Tempest
- 100 Jahre RAF: Die spektakuläre Jubiläumsschau
- Nahost-Airlines: Das Ende der Luxuswelle?
- Spitzentechnik: Winglets
- AMRAAM-Tests: Eurofighter schießen scharf