28.04.2015
FLUG REVUE

Inflight EntertainmentEmirates führt neue Kopfhörer in der Economy Class ein

Fluggäste in der Economy Class von Emirates können das umfangreiche Bordunterhaltungsprogramm ice mit mehr als 2000 Kanälen künftig noch komfortabler und in bester Tonqualität genießen: Die Fluggesellschaft führt ab Ende Juni 2015 neue, grundlegend überarbeitete Kopfhörer ein, die nicht nur im Hinblick auf den Klang, sondern auch auf den Tragekomfort und die Verringerung von Kabinengeräuschen optimiert wurden.

Emirates Kopfhörer in der Economy Class

Verbesserte Klangqualität und höherer Tragekomfort zeichnen die neuen Kopfhörer an Bord von Emirates aus. Foto und Coypright: © Emirates  

 

Die neuen Economy-Class-Headsets werden zunächst an Bord aller A380-Jets verfügbar sein und im Laufe des Jahres an Bord der Boeing 777-Flotte eingeführt. Dank ihrer rechtwinklig-ergonomischen Form sind die Kopfhörer angenehmer zu tragen. Ohrpolster aus Kunstleder sorgen besonders auf längeren Flügen für zusätzlichen Komfort.

Kinder und Jugendliche erhalten bei Emirates ebenfalls einen neuen Kopfhörer, unter anderem für das 75 Kanäle umfassende eigene Kinderprogramm. Die Airline führte bereits Ende der neunziger Jahre besondere Kopfhörer für Kinder ein. Das farbenfrohe Design bietet größere Lautsprecher und zeichnet sich ebenfalls durch einen besseren Tragekomfort sowie eine optimierte Klangqualität aus.

 Die neuen Kopfhörer sind die jüngste Produkteinführung im Rahmen des innovativen Unterhaltungsprogramm sice, das 2014 bei den SKYTRAX World Airline Awards zum zehnten Mal in Folge als „World’s Best Airline Inflight Entertainment“ ausgezeichnet wurde. Reisende in der First Class und Business Class genießen bereits auf allen Flügen Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung. Passagiere können sich bereits vor Abflug online auf emirates.de informieren, welche Film- und Musikauswahl auf ihrer Reise zur Verfügung steht.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Enders und Brégier gehen Airbus tauscht die Führung aus

15.12.2017 - Der europäische Luft-, Raumfahrt- und Rüstungskonzern Airbus tauscht seine Führungsspitze aus. Konzernchef Tom Enders verlängert seinen Vertrag nicht um eine dritte Amtszeit über den April 2019 … weiter

"IL-Check" bei den Elbe Flugzeugwerken Nächste Lufthansa A380 kommt nach Dresden

12.12.2017 - Am Dienstag wird der bereits zweite Airbus A380 von Lufthansa zur Wartung in Dresden erwartet. Auch Air France hatte ihre Riesen zuvor schon zum Check an die Elbe geschickt. … weiter

Vierstrahlige Rückkehr nach Triebwerksschaden Air France A380 kehrt aus Goose Bay zurück

07.12.2017 - Ein Airbus A380 von Air France ist nach 68 Tagen Standzeit aus Goose Bay in Kanada nach Paris zurückgekehrt. Dort war der Großraumjet nach einem schweren Triebwerksschaden gestrandet. … weiter

Fast die Hälfte der Flugzeuge gehen an Emirates Airbus A380: Die Nutzer

06.12.2017 - Mit der A380 hat Airbus das größte Passagierflugzeug der Welt entwickelt. Nach offiziellen Angaben liegen derzeit 317 Bestellungen von 18 Firmen für das Großraumflugzeug vor. Bis dato wurden davon 219 … weiter

Riesen-Premiere für chinesische Werft Air France: Erste A380 zur Wartung in Xiamen eingetroffen

05.12.2017 - Air France hat am Montag ihren ersten Airbus A380 zur Wartung nach Xiamen entsandt. In der dortigen Werft HAECO steht ein großes Wartungsereignis an. … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen