04.04.2013
FLUG REVUE

FACC fertigt Split Scimitar Winglets für Boeing 737NG

Die österreichische FACC AG wurde von Aviation Partners Boeing (APB) mit der Herstellung der neuen Split Scimitar Winglets beauftragt. Das Winglet-Design baut auf dem vielfach erprobten und ebenfalls von FACC gefertigten Blended Winglet auf und wird von APB als Retrofit für Boeing 73NG-Flugzeuge angeboten.

APB mit Sitz in Seattle ist ein Joint Venture zwischen Aviation Partners, Inc. und dem Flugzeughersteller Boeing und verantwortlich für die Entwicklung und Vermarktung von Blended Winglets für Boeing-Flugzeuge. FACC führt im Rahmen des Projektes die Entwicklung, Konstruktion, Berechnung, Modifikation und Fertigung des Split Scimitar Winglets sowie die Entwicklung und Beschaffung der Fertigungswerkzeuge durch. Der Vertrag umfasst ein Umsatzvolumen im dreistelligen Millionen Euro-Bereich und sieht in den nächsten fünf Jahren Ausstattungen für über 3.000 Flugzeuge vor

Im Auftrag von APB hatte FACC bereits Anfang 2012 die Prototypen der neuartigen Flügelspitzen entwickelt und produziert. Nur drei Monate lagen zwischen Beauftragung und Auslieferung. Dazwischen fertigte FACC die CFK-Komponenten, beschaffte die nötigen Werkzeuge und Befestigungselemente und führte die Assemblierung zu einem einbaufertigen System durch. Um den eng gesetzten Termin für den Testflug einhalten zu können, wurden die laufende Entwicklung und Erstmusterfertigung parallel durchgeführt.

Der Prototyp des Split Scimitar Winglets absolvierte ein umfangreiches Flugtestprogramm, dessen Auswertung eine signifikante Reduktion des Luftwiderstandes im Vergleich zur herkömmlichen Blended-Winglet-Technologie aufzeigt. FACC und APB gehen davon aus, dass ein auf einer 737-800 installiertes Scimitar Winglet einer Fluglinie pro Flugzeug und Jahr Treibstoffeinsparungen von über 45.000 Gallonen  sowie eine CO2-Reduktion von 476 Tonnen bringen wird.  Die niedrigere Treibstoffmenge ermöglicht es, dass eine 737-800 ihre Nutzlast um bis zu 1.100 Kilogramm bzw. ihre Reichweite um bis zu 140 Kilometer erhöhen kann.



Weitere interessante Inhalte
Neue Ziele Nürnberg wird Eurowings-Basis

24.01.2018 - Der Nürnberger Albrecht Dürer Airport wird die zwölfte Basis von Eurowings. Mit einem dort stationierten Flugzeug bietet die Airline bald von Franken aus die Ziele Mallorca, Heraklion, Catania und … weiter

Rekord-Jet Top 10: Die größten Kunden der Boeing 737

24.01.2018 - Mehr als 14.000 Exemplare der Boeing-737-Familie wurden bis heute bestellt. Wer die meisten davon über die Jahre geordert hat, darüber gibt unsere Top 10 Auskunft. … weiter

Flottenergänzung mit großen Standardrumpfflugzeugen AZUR air wächst mit der 737-900ER

17.01.2018 - AZUR air Germany aus Düsseldorf erweitert ihre Flotte mit zwei Boeing 737-900ER. Ab dem Sommerflugplan fliegen die beiden Twins auf Kurz- und Mittelstrecken. … weiter

A320-Einheitsflotte Germania bereitet Abschied von Boeing 737 vor

16.01.2018 - Die deutsche Airline ersetzt ihre Boeing 737-700 durch Airbus-Zweistrahler. Schon in den kommenden Monaten sollen die ersten 737 ausgemustert werden. … weiter

Pegasus Airlines Boeing 737-800 rutscht fast im Meer

15.01.2018 - Am Samstagabend kam eine Boeing 737 von Pegasus Airlines von der Landebahn in Trabzon ab. Wie durch ein Wunder wurde keiner der 168 Menschen an Bord ernsthaft verletzt. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert