30.06.2017
FLUG REVUE

AquilaFacebook-Drohne landet beim zweiten Flug sicher

Facebooks Internet-Drohne Aquila ist ein Jahr nach ihrem Erstflug zum zweiten Mal abgehoben. Diesmal klappte auch die Landung.

Facebook-Drohne Aquila

Das unbemannte Fluggerät Aquila von Facebook war Ende Juni 2017 zum zweiten Mal in der Luft. Foto und Copyright: Facebook  

 

Die Drohne sei 106 Minuten in der Luft gewesen und sanft in der Nähe von Yuma, Arizona gelandet, schrieb der Facebook-Gründer und CEO Mark Zuckerberg am Donnerstag in dem sozialen Netzwerk. Zudem postete er ein Video, auf dem auch zu sehen ist, wie das unbemannte Flugzeug auf dem Wüstenboden aufsetzt. Bei ihrem ersten Flug am 28. Juni 2016 war Aquila bei der Landung verunglückt. Starke Turbulenzen und eine falsche Entscheidung des Autopiloten führten damals dazu, dass ein Teil des Flügels brach.

Die Aquila wird solarelektrisch angetrieben und hat nach Angaben von Facebook eine größere Spannweite als eine Boeing 737 (34 Meter). Das Fluggerät besteht aus Kohlefaserverbundwerkstoff und soll weniger als 450 Kilogramm wiegen. 

Facebook plant eine ganze Flotte der Aquila-Drohnen, um per Laserübertragung Breitband-Internet in entlegene Regionen zu bringen. Die unbemannten Flugzeuge sollen in einer Höhe von 18 bis 27 Kilometern fliegen und einen Bereich von rund 100 Kilometern abdecken können. Sie sollen bis zu 90 Tage in der Luft bleiben.

Mehr zum Thema:
Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Jubiläum bei Lufthansa Seit 30 Jahren fliegen Frauen für die größte deutsche Airline

16.08.2018 - Im August 1988 hoben die ersten beiden Co-Pilotinnen für Lufthansa ab. Der Frauenanteil unter den Piloten der Lufthansa-Group-Airlines liegt heute bei sechs Prozent. … weiter

Airports Top 10: Die größten deutschen Flughäfen

16.08.2018 - Flughäfen sind zentrale Verbindungsstellen des weltweiten Luftverkehrsnetzes. Während internationale Airport-Giganten in den USA, Asien und Co. jährlich um die höchsten Passagierzahlen buhlen, geht es … weiter

Über Satellitenverbindung Echtzeit-Wetter direkt ins Cockpit

16.08.2018 - Über die EFB Weather Awareness Solution (eWAS) von Sitaonair und eine sichere Satelliten-Verbindung von Inmarsat erhalten Piloten Wetter-Updates im Flug. … weiter

Lufthansa Neues Additiv für Flugzeugtreibstoffe soll Wasser binden

15.08.2018 - Lufthansa und BASF haben zum ersten Mal das neue Treibstoffadditiv Kerojet Aquarius im Flug getestet. Der Zusatzstoff soll die Flugsicherheit erhöhen und Wartungskosten reduzieren. … weiter

Einbau in umgerüstete A330-200 Größeres Crew Rest Compartment für Frachter

14.08.2018 - ACM Aircraft Cabin Modification und die Elbe Flugzeugwerke haben einen neuen Ruhebereich für das fliegende Personal in Frachtflugzeugen entwickelt. … weiter


FLUG REVUE 09/2018

FLUG REVUE
09/2018
06.08.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Aktuell: Tempest
- 100 Jahre RAF: Die spektakuläre Jubiläumsschau
- Nahost-Airlines: Das Ende der Luxuswelle?
- Spitzentechnik: Winglets
- AMRAAM-Tests: Eurofighter schießen scharf