08.11.2016
FLUG REVUE

European Aviation NetworkIAG führt WLAN auf der Kurzstrecke ein

Die International Airlines Group (IAG) will bis zu 341 Kurzstreckenflugzeuge mit Internettechnologie für das European Aviation Network (EAN) von Telekom und Inmarsat ausrüsten.

Airbus A321 von British Airways

Ein Airbus A321 von British Airways soll als erstes Flugzeug mit der neuen Internettechnologie für das European Aviation Network ausgestattet werden. Foto und Copyright: British Airways  

 

Die Airline-Gruppe IAG wird Erstkunde des EAN, das über ein Hybridsystem aus Boden-Basisstationen und einem Satelliten schnelles Internet ins Flugzeug bringt. Das im Aufbau befindliche Netzwerk soll vom Sommer 2017 an für Passagiere von British Airways, Vueling, Iberia und Aer Lingus auf Kurzstreckenflügen verfügbar sein. Das teilten IAG und Inmarsat vergangene Woche mit.

Bis zu 341 Flugzeuge der A320-Familie sollen mit den nötigen Empfangs- und Sendeantennen ausgerüstet werden, darunter 132 von British Airways, 125 von Vueling, 45 von Iberia und 39 von Aer Lingus. Als erstes Flugzeug wird nach Angaben von IAG eine A321 von British Airways mit der nötigen Technologie ausgestattet.

fr-09-2016-Internet_im_Flugzeug (8) (jpg)

Das geplante European Aviation Network verbindet die beiden Datenübertragungswege Satellit und Bodenstationen. Grafik und Copyright: FLUG REVUE  

 

Das EAN soll einmal ein europaweites Mobilfunknetz sein, das aus 300 LTE-Basisstationen besteht. Ergänzt wird es durch die Dienste eines S-Band-Satelliten des britischen Telekommunikationsunternehmens Inmarsat. Das Satellitensignal soll ab einer Flughöhe von 3000 Metern immer dann einspringen, wenn LTE in verfügbar ist. Damit sollen zuverlässig Datenraten von bis zu 75 Mbit/s möglich werden. Im September hat die Deutsche Telekom die ersten LTE-Antennen in Hampshire im Süden Englands installiert.

Auch Lufthansa ist dabei, ihre Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge mit Internettechnologie auszustatten. Lufthansa setzt dabei allerdings auf Internet über Inmarsats Satelliten-Netz Global Xpress



Weitere interessante Inhalte
AVION Phantom 320 Neuer A320-Full-Flight-Simulator zugelassen

07.11.2017 - Die europäische Flugsicherheitsbehörde EASA hat den Phantom 320 des niederländischen Herstellers AVION Simulators in der höchsten Stufe Level D qualifiziert. … weiter

Bestseller-Triebwerk CFM56-Flotte übersteigt 500 Millionen Zyklen

02.11.2017 - Fast 900 Millionen Flugstunden haben CFM56 seit der Indienststellung der ersten Triebwerke im April 1982 absolviert. Und der Verkaufsschlager ist weiterhin gefragt. … weiter

Unbezahlte Flughafengebühren Island legt airberlin-Airbus an die Kette

23.10.2017 - Seit dem vergangenen Donnerstag verweigert die isländische Fluggesellschaft Isavia einem Airbus A320 der insolventen airberlin die Abfertigung. Die Isländer wollen damit ausstehende Flughafengebühren … weiter

Neue Airline stößt in airberlin-Lücke Thomas Cook plant Balearentochter

18.10.2017 - Der Reisekonzern Thomas Cook plant, nach übereinstimmenden Medienberichten, die Gründung einer neuen Fluggesellschaft mit der Heimatbasis Mallorca, seinem wichtigsten Ferienziel. … weiter

Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

17.10.2017 - Mit mehr als 13000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA