30.08.2016
FLUG REVUE

Internet an BordJeder Zweite würde gern im Flugzeug surfen

Eine repräsentative Umfrage des IT-Branchenverbands Bitkom hat ergeben, dass vor allem die jüngeren Passagiere Internetzugang im Flugzeug begrüßen würde.

fr-06-2016-Kabine_4.0 (1) (jpg)

Seit 2013 ist auf vielen Flügen die Nutzung eigener Geräte erlaubt. Foto und Copyright: Rockwell Collins  

 

52 Prozent der Passagiere würden künftig gerne Internet an Bord nutzen. Das ergab eine Umfrage unter 994 Fluggästen im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. Unter den 14- bis 29-Jährigen sind es sogar 59 Prozent, die sich im Flugzeug einen Zugang zum Netz wünschen.

Aber auch bei den 30- bis 49-Jährigen und den 50- bis 64-Jährigen haben 53 beziehungsweise 54 Prozent Interesse an einem Internetzugang über den Wolken. Immerhin jeder Dritte Fluggast über 65 Jahre würde Internet im Flugzeug nutzen.

Internet an Bord ist vor allem bei europäischen Airlines noch Mangelware. Die Vergleichsplattform Check24 hat im Juni 57 Fluggesellschaften unter die Lupe genommen. 39 davon bieten kein Wlan an Bord an. Laut der Bitkom-Umfrage haben bisher erst sechs Prozent der Befragten Internet im Flugzeug genutzt.

Das Internetangebot im Flieger ist zudem meist ein kostspieliger Spaß. Das liegt daran, dass die Umrüstung der Flotte sowie die Satellitenbandbreite teuer sind.



Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Airbus-Ultralangstreckenjet Erste A350 ULR an Singapore Airlines geliefert

22.09.2018 - Airbus hat am Samstag die erste A350-900 Ultra Long Range (ULR) an den Erstkunden Singapore Airlines (SIA) übergeben. … weiter

Nach Konkurs von SkyWork Flughafen Bern sucht neue Airlines für Liniendienste

21.09.2018 - Nach dem Konkurs der SkyWork Airlines muss der Flughafen Bern seinen Personalbestand reduzieren und Investitionsprojekte einfrieren. … weiter

Lufthansa Technik Flugbereitschaft erhält Airbus A321

21.09.2018 - Lufthansa Technik hat am Freitag einen umgebauten Airbus A321 an die Bundeswehr übergeben. Außer für militärische Missionen wird die Maschine auch für Reisen des politisch/ parlamentarischen Bereiches … weiter

Flugbetrieb soll weitergehen Small Planet Airlines stellt Insolvenzantrag

19.09.2018 - Die deutsche Charterfluggesellschaft Small Planet Airlines hat beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg einen Antrag auf Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung gestellt. … weiter

Firmenkontaktmesse der Uni Stuttgart StepIN bringt Unternehmen und Studenten zusammen

19.09.2018 - Von Airbus bis Safran: Auf der Firmenkontaktmesse StepIN der Fachschaft Luft- und Raumfahrttechnik der Uni Stuttgart präsentieren sich Ende November namhafte Arbeitgeber. … weiter


FLUG REVUE 10/2018

FLUG REVUE
10/2018
10.09.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Extra: Top-Antriebe aus Deutschland
- Finnair: Boom auf Asien-Routen
- Hayabusa2-Mission: DLR hofft auf Erfolg des Asteroiden-Hüpfers
- Gulfstream G500: Hightech-Business-Jet erhält Zulassung
- Atombomber: Rafale ersetzt Mirage 2000N