19.05.2015
FLUG REVUE

Vertragsunterzeichnung auf der EBACEJet Aviation erhält Completion-Auftrag für ACJ319 und ACJ330

Jet Aviation kann sich über einen weiteren Auftrag für die Completion von Bizlinern freuen. Auf der Geschäftsluftfahrtmesse EBACE in Genf unterzeichnete das Unternehmen eine Vereinbarung mit Alpha Star Aviation Services zur Ausrüstung einer ACJ319 und einer ACJ330.

EBACE 2015 Vertragsunterzeichnung Jet Aviation Alpha Star Aviation Foto Thomalla

Salem Al Muzani, CEO von Alpha Star Aviation und Robert E. Smith von Jet Aviation auf der EBACE 2015 in Genf. Foto und Copyright: Volker K. Thomalla/FLUG REVUE  

 

Das Completion Center von Jet Aviation in Basel wird in den nächsten Jahren ein sehr geschäftiger Ort sein. Robert E. Smith, der Präsident von Jet Aviation, unterschrieb auf der EBACE in Genf einen Vertrag mit der saudi-arabischen Firma Alpha Aviation Services über die Innenausrüstung von zwei Flugzeugen. Neben einem ACJ319 hat Alpha Star Aviation Services auch die Completion von einer ACJ330 in Auftrag gegeben. Die Interieurs beider Flugzeuge werden vom Basel Design Studio entworfen und werden von der EASA zugelassen.

"Wir sind sehr geehrt, von Alpha Star Aviation Service ausgewählt worden zu sein und freuen uns, zwei Flugzeuge mit sehr schönen Interieurs ausliefern zu können", sagte Neil Boyle, Vice President und General Manager von Jet Aviations Completion Center in Basel anlässlich der Vertragsunterzeichnung.

Salem Al Muzani, der CEO von Alpha Star Aviation Services, sagte: "Jet Aviation hat einen exzellenten Ruf, was die Qualität seiner Kabinenausrüstung betrifft. Dies wird unterstützt von hervorragenden Fährigkeiten sowie dem Willen, in bahnbrechende Technologien zu investieren. Wir haben vollstes Vertrauen in Jet Aviations Fähigkeiten, unsere Anforderungen komplett zu erfüllen."

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
V. K. Thomalla


Weitere interessante Inhalte
Größter Business Jet der Welt Schweizer wollen A380 zum VVIP-Jet umrüsten

29.05.2018 - Am Rande der Branchenmesse EBACE hat das Spezialunternehmen Sparfell & Partners Pläne zum Umbau gebrauchter A380 in VVIP-Flugzeuge vorgestellt. … weiter

Avionik-Upgrades für Rockwell Collins Pro Line 21 Support Kit von Jet Aviation Basel reduziert Ausfalldauer

23.12.2015 - Mit einem selbst entwickelten Support Kit verkürzt Jet Aviation die Installationszeit bei Upgrades des integrierten Avionik-Systems Pro Line 21 von Rockwell Collins. … weiter

Farnborough Airshow Verkaufsbilanz: Boeing vor Airbus

19.07.2018 - Auf der Luftfahrtmesse in Farnborough hatte diesmal Boeing bei der üblichen Verkaufsshow die Nase mit 673 zu 431 Flugzeugen vorn. … weiter

UPDATE: Fast 1500 Aufträge und Absichtserklärungen Farnborough 2018: Die Bestellungen

19.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough gaben Airbus, Boeing und Co. wieder eine Flut von Aufträgen bekannt. Am Ende stehen knapp 1500 Flugzeuge - meist als Absichtserklärungen - in den Büchern. Dies sind … weiter

Erster A380-Gebrauchtjet Hifly A380 trägt Sonderanstrich

19.07.2018 - Die erste Second-Hand-A380 fliegt für die portugiesische Leasingfirma Hifly und deren maltesische Tochter Hifly Malta. Mit einem spektakulären Sonderanstrich wirbt der Vierstrahler für den Schutz der … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg