02.04.2014
FLUG REVUE

KabinenluftKondenswasser an Bord

Luftfeuchtigkeit ist lebensnotwendig für die Passagiere, aber zugleich schädlich für die Zelle und Baugruppen von Flugzeugen. Mit den verschiedensten Mitteln und Methoden realisieren die Hersteller sowohl die Trocknung als auch die Befeuchtung der Kabinenluft und gewährleisten damit einen vernünftigen Kompromiss für Mensch und Maschine.

Der Aufenthalt in frischer, sauerstoffreicher Luft mit einem Feuchtegehalt von etwa 50 Prozent und einer Temperatur um die 20 Grad Celsius gibt uns ein Gefühl des Wohlbefindens, aber oft genug halten wir uns in Räumen auf, die nicht diese Idealbedingungen bieten – am Arbeitsplatz, im Auto oder auch im Flugzeug. Vor allem hier, wo nach dem Schließen der Türen die Kabinenatmosphäre nur noch durch Zapfluft aus den Verdichtern der Triebwerke gebildet wird, ist die Luft mit rund zwei Prozent Feuchtigkeitsanteil zumindest anfangs noch extrem trocken.

Luftfeuchtigkeit steigt während des Fluges an

Dieser Anteil jedoch steigt während des Fluges wieder an, denn die Passagiere geben über die Atmung und natürliche Verdunstung ständig Feuchtigkeit an die Umgebung ab. Während eines zehnstündigen Langstreckenfluges ist das immerhin rund ein Liter Wasser je Fluggast, und diese Menge kann sich im Laufe der Zeit zu einem handfesten Problem für das Flugzeug auswachsen. Die Luftfeuchtigkeit hat nämlich die unangenehme Eigenschaft, bei extremen Temperaturunterschieden zu kondensieren, was innerhalb der Kabine glücklicherweise relativ selten zu beobachten ist.


WEITER ZU SEITE 2: Wasserballast von bis zu 700 Kilogramm

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |     
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Deutsche Flugsicherung Neues Flugsicherungssystem in Karlsruhe

17.11.2017 - Nach mehr als zehn Jahren Entwicklungszeit ging kürzlich das neue Flugsicherungssystem iCAS in der Karlsruher Kontrollzentrale der DFS in Betrieb. … weiter

Umsteigeverbindung von Frankfurt nach Bangkok Landgericht: Kuwait Airways darf israelische Passagiere abweisen

17.11.2017 - Das Landgericht Frankfurt/Main hat die Klage eines israelischen Fluggastes abgewiesen, dem Kuwait Airways wegen seiner israelischen Staatsbürgerschaft die Mitnahme verweigert hatte. … weiter

Emirates Head-up-Displays für Boeing 777X

17.11.2017 - Emirates stattet ihre 150 bestellten Boeing 777X mit Head-up-Displays von Rockwell Collins aus. … weiter

Maßgeschneidert für Rios Stadtflughafen Neue A320neo-Kurzstartversion für Brasilien

17.11.2017 - Die brasilianische Luftfahrtbehörde ANAC hat eine neue Kurzstart- und Kurzlandeversion des Airbus A320neo zugelassen, die speziell für den kurzen Inselflughafen Santos Dumont in Rio de Janeiro … weiter

Erster Kurs startet in Bremen Austrian bildet wieder junge Piloten aus

17.11.2017 - Am Donnerstag starteten 24 Nachwuchspiloten ihre Ausbildung zur Pilotin bzw. zum Piloten bei Austrian Airlines. Bereits in Kürze wird ihr erster Trainingsflug in Goodyear, Arizona, stattfinden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA