18.10.2015
Erschienen in: 07/ 2013 FLUG REVUE

Alles fließtKraftstoffversorgung von Flugzeugen

Diese Situation hat jeder schon einmal beobachtet: Der Tankwart schließt den Schlauch an und der Sprit fließt – ja wohin eigentlich, und was passiert mit dem Kraftstoff im Innern des Flugzeugs? FLUG REVUE-Redakteur Matthias Gründer warf einen Blick in Tanks und Rohre.

Tanks-001 (jpg)

Viel Betrieb herrscht bei der Vorbereitung des nächsten Fluges. Mittendrin steht der Tankwagen. © FR/Matthias Gründer  

 

Vor dem Flug ermittelt die Crew den Kraftstoffbedarf anhand der Flugstrecke, des zu erwartenden Wetters, der mitgeführten Passagiere und der Fracht. Diese Menge stellt der Tankwart ein, und schon sprudelt der Kraftstoff in den Tank – aber Moment: Jedes Flugzeug hat doch nur einen Tankstutzen unter einer Tragfläche, aber in einer Boeing 737 gibt es drei dieser Behälter, in einer A380 gar elf! 

Tanks-004 (jpg)

Der Flügel einer A380 ist riesig und bietet Raum für insgesamt fünf großvolumige Tanks. © FR/Matthias Gründer  

 

Das sind zwei Außen- und vier Verbrauchstanks, zwei mittlere und zwei innere in den Tragflächen sowie ein Trimmtank im Leitwerk. Diese so zu befüllen, dass das Flugzeug im Reiseflug immer gerade liegt, ist Aufgabe des Bordcomputers. Er sorgt dafür, dass alle Tanks über ein System aus Leitungen und Ventilen optimal befüllt werden.

Die Verbrauchs- oder auch Feed-Tanks liegen direkt bei den Triebwerken und werden aus allen anderen während des Fluges gespeist. Zusätzlich verfügen sie über jeweils eine Collector Cell mit jeweils 1000 kg Fassungsvermögen, die dafür sorgen, dass die Pumpen niemals trocken werden. Der Trimmtank im Heck schließlich kann für die Beeinflussung der Schwerpunktlage der Maschine genutzt werden. Alle diese Vorratsbehälter sind Teile der Flugzeugstruktur, was bedeutet, dass die Beplankung der Tragflächen gleichzeitig die Außenhülle der Tanks darstellt.


WEITER ZU SEITE 2: Tankdichtungen sind hoch beansprucht

1 | 2 | 3 | 4 |     
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Farnborough International Airshow 2018 Airbus präsentiert das Konzernprogramm

13.07.2018 - Airbus wird auf der Farnborough International Airshow die A350-1000 und die A330-900neo im Flug zeigen. Einen Querschnitt durch seine Flugzeugmuster und Entwicklungen präsentiert der Hersteller in … weiter

Mit Kohlendioxid-Trockeneis Lufthansa Technik entwickelt neue Triebwerkswäsche

13.07.2018 - Mithilfe von CO2-Trockeneispellets will Lufthansa Technik künftig Triebwerke schneller und auch bei sehr kalten Außentemperaturen reinigen. … weiter

Farnborough International Airshow 2018 Boeing nimmt am Flugprogramm teil

13.07.2018 - Auf der Farnborough International Airshow wird der US-Hersteller die Boeing 737 MAX 7 und die Boeing 787-8 Dreamliner im Flug zeigen. Ausgestellt werden Zivil- und Militärflugzeuge sowie Boeings … weiter

Spezialtransporter vor dem Erstflug Beluga XL beginnt Rolltests

12.07.2018 - Bei Airbus in Toulouse hat der erste Spezialtransporter Beluga XL am Mittwoch Rolltests auf der Startbahn aufgenommen. Damit rückt der Erstflug in greifbare Nähe. … weiter

Lufthansa Technik und Oerlikon Zusammenarbeit beim 3D-Druck für die Instandhaltung

11.07.2018 - Oerlikon AM und Lufthansa Technik wollen gemeinsam Prozesse und Standards der additiven Fertigung für die Wartung, Reparatur und Überholung von Flugzeugen entwickeln. … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg