19.01.2016
FLUG REVUE

Zehn Prozent weniger GewichtLeichtes Cockpitfenster für die A320

GKN Aerospace hat die Zulassung für ein zehn Prozent leichteres Cockpitfenster für den Airbus A320 erhalten.

Cockpitfenster für A320 von GKN Aerospace

Das neue Cockpitfenster von GKN Aerospace für den Airbus A320 ist leichter als bisherige Modelle. Foto und Copyright: GKN Aerospace  

 

Die neue Frontscheibe von GKN wurde nach einem dreijährigen Entwicklungs- und Zulassungsprogramm mit Airbus zertifiziert. Die Gewichtsvorteile seien durch Detailverbesserungen und ein chemisches Härtungsverfahren erzielt worden. Gegenüber der bisherigen thermischen Härtung ergeben sich laut GKN auch Vorteile in der Qualität und Fertigung. 

Das Cockpitfenster sei voll austauschbar mit den bisherigen Modellen und könne so in jedes der über 6.000 Flugzeuge der A320-Familie eingebaut werden. Zusammen mit den bereits eingeführten Seitenfenstern ergänzt es das Angebot von GKN für die A320.

GKN Aerospace ist ein britischer Zulieferer für die Luftfahrt-Industrie und produziert unter anderem Teile für den Rumpf, die Triebwerke, das Fahrwerk und Scheiben. 



Weitere interessante Inhalte
Luftfahrtschau Farnborough: Die Bestellungen

16.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough geben Airbus, Boeing und Co. wieder eine ganze Reihe von Aufträgen bekannt. … weiter

Innerhalb der kommenden 20 Jahre Airbus sieht Bedarf an fast 40.000 neuen Flugzeugen

06.07.2018 - Laut dem neuen Global Market Forecast von Airbus wächst der Luftverkehr bis 2037 um jährlich 4,4 Prozent. … weiter

Businessjet auf A320neo-Basis Erste ACJ320neo in der Endmontage

27.06.2018 - Bei Airbus in Hamburg hat die Endmontage der ersten ACJ320neo begonnen. Die Geschäftsreiseausführung der A320neo nutzt die geräumige Airliner-Kabine für zahlreiche Annehmlichkeiten nach Kundenwunsch. … weiter

EU-Forschungsvorhaben Fraunhofer-Institut will CFK-Bugrad entwickeln

14.06.2018 - Flugzeugräder aus kohlefaserverstärktem Kunststoff (CFK) könnten deutliche Gewichtseinsparungen bringen. … weiter

Revolution im Flugzeugbau Airbus Hamburg eröffnet vierte A320-Endmontage

14.06.2018 - Auf der Jagd nach immer höheren Produktionsraten setzt Airbus auf Roboterhilfe. Die am Donnerstag in Finkenwerder eröffnete vierte A320-Endmontagelinie nutzt neueste Technik für noch mehr … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg