01.04.2016
FLUG REVUE

Klappantriebssystem der FlügelendenLiebherr liefert erste Prototypen für Boeing 777X

Der Luftfahrtzulieferer Liebherr-Aerospace Lindenberg hat kürzlich die ersten Prototypen für das Klappantriebssystem der Flügelenden der 777X fertiggestellt.

Boeing 777X

Die Boeing 777X wird mit einem Klappantriebssystem an den Flügelenden ausgestattet. Foto und Copyright: Boeing  

 

Im Dezember 2014 hatte Boeing Liebherr-Aerospace mit der Entwicklung und Herstellung des Klapp-Subsystems für die Flügel der 777X beauftragt. Ende Februar wurden nun die Prototypen ausgeliefert, wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung am Donnerstag bekanntgab.

Das System klappt mithilfe eines Motors und Drehantriebs die Flügelenden nach der Landung nach oben. Dadurch verringert sich die Spannweite des neuen Boeing-Großraumflugzeugs um insgesamt sieben Meter auf 64,8 Meter - das entspricht der Spannweite der heutigen 777-300ER. Nach Angaben von Liebherr-Aerospace werden die Prototypen des Klappantriebssystems voraussichtlich ab Mitte des Jahres auf einem Prüfstand getestet. 

Der Auftrag von Boeing beinhaltet nicht nur Konstruktion, Entwicklung und Herstellung des Systems, sondern auch die Wartung durch Liebherr-Aerospace.

Die Produktion der beiden Versionen der 777X-Familie, die 777-8 und -9, soll 2017 beginnen, 2020 sollen die ersten Auslieferungen beginnen.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Ultralangstreckenflüge Top 10: Die längsten Nonstop-Linienflüge weltweit

19.01.2018 - Einige Interkontinentalflüge verbinden Metropolen, welche weit über 10000 km voneinander entfernt liegen. Welche Airline zurzeit den streckenmäßig längsten Nonstopflug anbietet und welche … weiter

Bestellungen Boeing 787-10: Die Kunden des Dreamliners

18.01.2018 - Boeing hat derzeit 171 Bestellungen für die 787-10 vorliegen. Die Auslieferung der längsten Version der Dreamliner-Familie ist für 2018 geplant. Hier haben wir Details zu den Kunden. … weiter

Flottenergänzung mit großen Standardrumpfflugzeugen AZUR air wächst mit der 737-900ER

17.01.2018 - AZUR air Germany aus Düsseldorf erweitert ihre Flotte mit zwei Boeing 737-900ER. Ab dem Sommerflugplan fliegen die beiden Twins auf Kurz- und Mittelstrecken. … weiter

Gemeinschaftsunternehmen mit Adient Boeing will in Deutschland Flugzeugsitze herstellen

17.01.2018 - Boeing und Adient entwickeln und fertigen künftig gemeinsam Flugzeugsitze - und zwar in Kaiserslautern. … weiter

Operation OKRA Australien fliegt letzte F/A-18F-Mission über Irak

17.01.2018 - Zwei Super Hornets der Royal Australian Air Force haben die letzte Angriffsmission der Australian Air Task Group über dem Irak geflogen. … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?