23.06.2016
aero.de

InnovationenLufthansa Technik sucht Kontakt zu Startups

Lufthansa Technik sucht Kontakt zu jungen Gründern. Dabei soll den Hamburgern jetzt der Accelerator Starburst helfen.

niceview Mobile von Lufthansa Technik

Mit einem Moving-Map-System von Lufthansa Technik können Fluggäste auf ihren eigenen Mobilgeräten ihren Flug mitverfolgen. Foto und Copyright: Lufthansa Technik  

 

"Starburst deckt die technischen Suchfelder der Lufthansa Technik ideal ab und bietet im Bereich Luftfahrt unter anderem als Coach und Finanzierungsvermittler Zugang zu mehr als 150 Startups in Europa und über 100 in den USA", teilte Lufthansa Technik am Mittwoch mit.

Lufthansa Technik strebe im Rahmen ihres Open Innovation Networks neben der etablierten Zusammenarbeit mit Hochschulen, Forschungsinstituten, SMEs, OEMs und Flugzeugherstellern auch eine starke Präsenz in der Startup-Szene an. Eine potentielle Zusammenarbeit könne bis zu Investitionen gehen.

Starburst hat in Paris das erste Accelerator Programm für innovative Startups und Firmen ins Leben gerufen, das sich auf den Luftfahrtsektor spezialisiert. In Europa, Nordamerika und Asien bietet Starburst eine Plattform, auf der Startups, Investoren und die industrielle Betriebe zusammen kommen und sich austauschen können.

Lufthansa ist in der Startup-Szene ebenfalls schon gut vernetzt. Neben einem eigenen App-Labor in Berlin kooperiert Lufthansa im Silicon Valley mit dem Accelerator Plug and Play.

Accelerator sind Einrichtungen, in denen Gründerteams an ihre Projekten arbeiten können und Zugang zu Mentoren und Investoren finden.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
aero.de/Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Riesenwartung nun auch in Bayern möglich Flughafen München baut Hangar für die A380 um

14.11.2018 - Die Verlegung von Teilen der Lufthansa-A380-Flotte aus Frankfurt nach München macht auch entsprechende Anpassungen der bayerischen Wartungsinfrastruktur nötig. Münchens großer Wartungshangar erhielt … weiter

"Mototok" übernimmt Pushback Fraport und Lufthansa testen fernbedienten Elektroschlepper

31.10.2018 - Am Frankfurter Flughafen testen Lufthansa und Fraport einen fernbedienten Mini-Flugzeugschlepper, der die Flugzeuge elektrisch aus ihrer Parkposition zum Anlassen zurückdrückt. … weiter

Lufthansa Technik Erste automatisierte Wärmetauscher-Dampfreinigungsanlage

25.09.2018 - Lufthansa Technik hat die weltweit erste automatisierte Dampfreinigungsanlage für Triebwerks-Wärmetauscher in Betrieb genommen. … weiter

Firmenkontaktmesse der Uni Stuttgart StepIN bringt Unternehmen und Studenten zusammen

19.09.2018 - Von Airbus bis Safran: Auf der Firmenkontaktmesse StepIN der Fachschaft Luft- und Raumfahrttechnik der Uni Stuttgart präsentieren sich Ende November namhafte Arbeitgeber. … weiter

Mit Kohlendioxid-Trockeneis Lufthansa Technik entwickelt neue Triebwerkswäsche

13.07.2018 - Mithilfe von CO2-Trockeneispellets will Lufthansa Technik künftig Triebwerke schneller und auch bei sehr kalten Außentemperaturen reinigen. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen