16.04.2018
FLUG REVUE

Recaro Aircraft SeatingNeuer Economy-Sitz und viele Aufträge

SpiceJet, WOW Air, China Southern: Auf der Aircraft Interiors Expo in Hamburg hat der Hersteller aus Schwäbisch Hall zahlreiche Sitze für verschiedene Klassen verkauft.

Recaro BL3710

Der BL3710 von Recaro Aircraft Seating ist für die Economy Class für die Kurz- und Mittelstrecke gedacht. Foto und Copyright: Ulrike Ebner  

 

Die indische Fluggesellschaft SpiceJet hat bei Recaro rund 10.000 Economy-Class-Sitze vom Typ BL3510 bestellt. Sie sind für die 50 Boeing 737 MAX der Airline vorgesehen, die Lieferungen sollen im dritten Quartal 2018 beginnen.

Die isländische WOW air stattet ihre Airbus-Flotte mit rund 100 CL4400 für die Business Class aus. Die Sitze für die ersten drei Flugzeuge wurden nach Angaben von Recaro bereits ausgeliefert.

Für die Economy Class ihrer 14 Airbus A320ceo und neo hat die japanische Fluggesellschaft Peach den SL3510 geordert. Die ANA-Tochtergesellschaft ist die erste Airline in Japan, die den bewährten Leichtbausitz einsetzt.

China Southern bestell für ihre neue A350-900-Flotte sämtliche Flugzeugsitze bei Recaro. Dazu gehören CL6710 für die Business Class, PL3530 für die Premium Economy und CL3710 für die Economy Class.

Weitere Bestellungen kamen von der chinesischen Fluggesellschaft Ruili, von Singapore Airlines, Juneyao Airlines, Donghai Airlines, Avianca, GOL Airlines.

BL3710 für die Economy Class auf der Kurz- und Mittelstrecke

In Hamburg stellte Recaro Aircraft Seating zudem mit dem BL3710 einen neuen Sitz für die Economy Class vor. Für den Leichtbausitz gibt es bereits einen ersten Kunden, den Recaro allerdings noch nicht nennt. Nur so viel: Es soll sich um eine europäische Airline handeln, die ihre Boeing 737 MAX damit ausstattet.

Der Sitz wiegt weniger als 10 Kilogramm und ist für die Kurz- und Mittelstrecke gedacht. Er verfügt über eine sechsfach verstellbare Kopfstütze mit integrierter Nackenstütze sowie einen Tablet-PC-Halter.



Weitere interessante Inhalte
Boeing 737 MAX Shenzhen Airlines setzt auf Recaro-Sitze

10.08.2018 - Sowohl die Economy als auch die Business Class ihrer neuen Boeing 737 MAX lässt die chinesische Fluggesellschaft mit Flugzeugsitzen aus Schwäbisch Hall ausstatten. … weiter

Fliegende Testlabore Die Forschungsflugzeuge des DLR

09.08.2018 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betreibt die größte zivile Flotte von Forschungsflugzeugen und -hubschraubern in Europa. Wir stellen die ungewöhnlichen Fluggeräte vor. … weiter

Flugzeugstau in Renton Boeing: Probleme bei 737-Produktion

03.08.2018 - Nach Airbus hat nun auch Boeing Schwierigkeiten bei der ehrgeizigen Steigerung der Produktionsraten. Besonders im einzigen 737-Endmontagewerk Renton bei Seattle macht sich dies derzeit bemerkbar. … weiter

Bessere Überwachung psychischer Erkrankungen Neue EASA-Regeln für Pilotengesundheit

30.07.2018 - Die europäische Luftfahrtbehörde EASA hat neue Regeln zur Überwachung von Piloten erlassen. Seit dem Germanwings-Unglück stehen mögliche, psychische Erkrankungen des fliegenden Personals im … weiter

Machbarkeitsstudie mit Airbus-Zustimmung Malaysia will Airbus-Endmontage prüfen lassen

24.07.2018 - Malaysia prüft im Rahmen einer Machbarkeitsstudie, ob das Land in Negeri Sembilan eine eigene Airbus-Endmontagelinie aufbauen könnte. Bei einem Besuch in Toulouse soll der Chef von Air Asia und … weiter


FLUG REVUE 09/2018

FLUG REVUE
09/2018
06.08.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Aktuell: Tempest
- 100 Jahre RAF: Die spektakuläre Jubiläumsschau
- Nahost-Airlines: Das Ende der Luxuswelle?
- Spitzentechnik: Winglets
- AMRAAM-Tests: Eurofighter schießen scharf