13.10.2017
FLUG REVUE

Fernüberwachung des FlughafenverkehrsNorwegen beginnt großangelegten Remote-Tower-Test

Der Flughafen Røst im Norden Norwegens wurde als erster von 15 Airports mit einem Fernüberwachungssystem von Kongsberg und Indra Navia ausgestattet.

Ninox Remote Tower Control

Mithilfe von hochauflösenden Kameraanlagen können Lotsen auch von einem anderen Ort aus Flughäfen betreuen. Foto und Copyright: Kongsberg  

 

Der norwegische Flughafenbetreiber Avinor hatte das Remote-Tower-Programm 2015 angekündigt, in diesem Jahr hat die Umsetzung gemeinsam mit Kongsberg und Indra Navia begonnen. Das erste Fernüberwachungssystem wurde am Flughafen Røst installiert und soll nun getestet werden.

Künftig sollen norwegische 15 Flughäfen von einem gemeinsamen Kontrollzentrum in Bodø aus betreut werden. Die Installation der Kameraanlagen soll an allen geplanten Airports bis 2020 abgeschlossen sein. Weitere 21 Flughäfen sollen optional mit der Technik ausgerüstet werden. Nach Angaben des norwegischen Technologiekonzerns Kongsberg ist es das größte Remote-Tower-Programm der Welt.

Das sogenannte NINOX-System besteht aus Kameras, die auch von der US Army in Fernlenkwaffen verwendet werden. Zudem können die Lotsen die Kameras schwenken, neigen und zoomen. Zur Ausstattung gehören auch 360-Grad-Kameras, Laserentfernungsmesser und Nachtsichtsysteme.



Weitere interessante Inhalte
Irische Niedrigpreis-Airline Ryanair verkleinert Basis in Frankfurt-Hahn

23.02.2018 - Ryanair reduziert die Zahl der in Frankfurt-Hahn stationierten Flugzeuge, der Flughafen Frankfurt am Main profitiert davon. … weiter

Die Cargo-Spezialisten Top 10: Die größten Frachtflugzeuge der Welt

23.02.2018 - Angefangen hat es in der Pionierzeit der Luftfahrt mit Briefen, heute passen riesige Generatoren und ganze Segelyachten in die Frachträume der großen Transportflugzeuge. … weiter

Infotag für Nachwuchspiloten Be a pilot Screening Day in München

23.02.2018 - Welche Wege führen ins Cockpit, und wie finanziert man die Ausbildung? Alle wichtigen Infos rund um den Beruf des Verkehrspiloten gibt es am 24. Februar am Flughafen München. … weiter

Neues Angebot von FTI Nonstop ab Nürnberg nach Dubai

22.02.2018 - Ab 25. März bietet FTI eine wöchentliche Verbindungen durch Condor von Nürnberg nach Dubai. Somit wird das Angebot von Emirates ab München oder Frankfurt ergänzt. … weiter

Hilfe für Schüler bei der Berufsfindung Airbus-Stiftung beginnt "Flying Challenge"-Betreuungsprogramm

22.02.2018 - Im Rahmen des halbjährigen Betreuungsprogramms "Flying Challenge" unterstützen Airbus-Mitarbeiter erstmals Schüler aus Hamburg mit maßgeschneiderter Hilfe bei der Berufswahl und informieren über einen … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert