01.12.2015
FLUG REVUE

Bordunterhaltung bei Biman Bangladesh AirlinesPremiere für neues IFE von Rockwell Collins

Rockwell Collins rüstet eine Next-Generation Boeing 737-800 von Biman Bangladesh Airlines mit dem neuen PAVES seat-centric in-flight entertainment (IFE) aus.

PAVES in-flight entertainment (IFE) von Rockwell Collins

Große HD-Bildschirme an jedem Sitz: das neue In-Flight Entertainement System PAVES von Rockwell Collins. Foto und Copyright: Rockwell Collins  

 

Das PAVES seat-centric in-flight entertainment (IFE) von Rockwell Collins ist in einer Next-Generation Boeing 737-800 von Biman Bangladesh Airlines in Betrieb gegangen. Das IFE-System mit großen, HD-Bildschirmen findet sich sowohl in der Business als auch in der Economy Class.

Mit PAVES können Fluggesellschaften dem IFE eine individuelle Optik verleihen und nicht über Digital Rights Management geschützte Inhalte verwalten. Ermöglicht wird das mit einem Graphical User Interface (GUI) Developer Kit über ein Webportal-Management-Tool. Die Open-Software-Architektur unterstützt zudem eine einfache Einbindung eigener Anwendungen sowie Anwendungen von Drittanbietern.

Die In-Seat-Systeme funktionieren unabhängig voneinander und die Displays können nach Angaben von Rockwell Collins bei Schäden in weniger als 60 Sekunden ausgetauscht werden.

Im Dezember soll das nächste PAVES IFE in einer Maschine von Biman Bangladesh Airlines eingebaut werden.



Weitere interessante Inhalte
Irische Low-Cost-Airline Ryanair streicht weitere Flüge bis März

28.09.2017 - Die Niedrigpreis-Airline will ihr Wachstum diesen Winter verlangsamen und 25 Flugzeuge weniger einsetzen. … weiter

Irische Niedrigpreisairline Ryanair stationiert weitere Flugzeuge in Frankfurt

12.09.2017 - Mehr Flugzeuge, mehr Strecken: Ryanair baut ihr Angebot ab dem Flughafen Frankfurt am Main aus. … weiter

Nur noch ein Kabinengepäckstück Ryanair ändert Handgepäckregeln

06.09.2017 - Um ihre Pünktlichkeit trotz höherer Auslastung zu verbessern, wird Ryanair ab November pro Fluggast nur noch ein Stück Handgepäck in der Kabine zulassen. Das bisher erlaubt zweite Handgepäckstück darf … weiter

Israelische Fluggesellschaft EL AL Von Deutschland und Österreich aus nach Tel Aviv

06.09.2017 - EL AL und ihre Niedrigpreistochter UP fliegen im Winter von Frankfurt, München, Wien und Berlin-Schönefeld mehrmals wöchentlich in die israelische Metropole. … weiter

Niedrigpreisriese auch am zweiten LH-Drehkreuz Ryanair nimmt München ins Programm

29.08.2017 - Ab November wird Ryanair mit dem Flughafen München einen weiteren Drehkreuzflughafen der Deutschen Lufthansa parallel bedienen. Die Iren verbinden zunächst München und Dublin. Auch von Stuttgart nach … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF