28.11.2016
FLUG REVUE

Sitzhersteller aus Schwäbisch HallRecaro baut neues Logistikzentrum

In Schwäbisch Hall, dem Stammsitz von Recaro Aircraft Seating, entsteht für 13,5 Millionen Euro ein Logistikzentrum mit mehr als 6000 Quadratmetern Nutzfläche.

Neues Logistikzentrum von Recaro in Schwäbisch Hall

Recaro Aircraft Seating baut für 13,5 Millionen Euro ein neues Logistikzentrum am Stammsitz in Schwäbisch Hall. Foto und Copyright: Recaro  

 

Das neue Logistikgebäude soll bis Ende 2017 fertiggestellt sein. Es beinhaltet ein automatisches Hochregallager mit Platz für knapp 3200 Paletten und mehr als 39.000 Behälter im Kleinteilelager sowie ein Fertigsitzlager für 1400 Flugzeugsitze. Der Spatenstich für den Neubau war am 24. November, wie Recaro mitteilte.

Die Investition sei ein klares Bekenntnis zum Standort Schwäbisch Hall, so Dr. Mark Hiller, geschäftsführender Gesellschafter von Recaro Aircraft Seating. Der Neubau ist nach Angaben von Recaro Teil einer umfassenden Werkstrukturplanung mit Investitionen in Gebäude, Ausstattung und Infrastruktur.

„Die gesamte Wertschöpfungskette von Recaro wird durch den Neubau gestärkt und sichert uns kurze Wege in der Produktion und fristgerechte Lieferung unserer Produkte an unsere Kunden und Partner“, sagte Joachim Ley, Executive Vice President Supply Chain von Recaro und zuständiger Ressortleiter für die Werkstrukturplanung.




Weitere interessante Inhalte
Auslieferung im November Emirates erwartet 100. Airbus A380

18.10.2017 - Anfang November übernimmt Emirates ihre 100. A380. Die Golf-Airline ist der weltweit größte Betreiber des Superjumbos. … weiter

Neue Airline stößt in airberlin-Lücke Thomas Cook plant Balearentochter

18.10.2017 - Der Reisekonzern Thomas Cook plant, nach übereinstimmenden Medienberichten, die Gründung einer neuen Fluggesellschaft mit der Heimatbasis Mallorca, seinem wichtigsten Ferienziel. … weiter

Russischer Zweistrahler im Flugtest MS-21 fliegt von Irkutsk nach Schukowski

18.10.2017 - Der erste Prototyp der Irkut MS-21-300 ist vom Werksflugplatz in Irkutsk zum Gromow-Flugforschungsinstitut bei Moskau geflogen, um die Flugerprobung dort fortzuführen. … weiter

Insolvente Airline Lufthansa und easyJet bieten für Alitalia

17.10.2017 - Kaum ist die Übernahme von Teilen der insolventen airberlin in halbwegs trockenen Tüchern, stehen sich Lufthansa und easyJet in Sachen Alitalia wieder gegenüber. … weiter

Zweite Endmontagelinie in Alabama Airbus übernimmt Mehrheit der C Series

17.10.2017 - Der europäische Luftfahrtkonzern Airbus steigt mehrheitlich bei Kanadas C Series Aircraft Limited Partnership ein, die Bombardiers neuen Zweistrahler C Series herstellt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF