14.02.2017
FLUG REVUE

Flugzeugsitzhersteller aus Schwäbisch HallRecaro liefert mehr als 100.000 Sitze aus

Volle Auftragsbücher und Rekordzahl bei den Auslieferungen: Recaro Aircraft Seating hat 2016 seinen Umsatz um mehr als zehn Prozent gesteigert.

Recaro Aircraft Seating Endmontage Polen

Mehr als 100.000 Flugzeugsitze hat Recaro 2016 ausgeliefert. Foto und Copyright: Recaro Aircraft Seating  

 

Der Flugzeugsitzhersteller Recaro Aircraft Seating aus Schwäbisch Hall hat 2016 mehr als 100.000 Sitze ausgeliefert und damit nach eigenen Angaben einen neuen Rekord aufgestellt. Das teilte Recaro Ende vergangener Woche mit. Der Umsatz stieg um mehr als zehn Prozent, genaue Zahlen folgten im Mai nach Feststellung des Jahresabschlusses.

In den kommenden Jahren will das Familienunternehmen weiter wachsen. "Für die Zukunft sind ein weiterer weltweiter Stellenaufbau, Produkt- und Prozessinnovationen sowie ein weiterer Ausbau der Standorte geplant", so Dr. Mark Hiller, geschäftsführender Gesellschafter von Recaro Aircraft Seating.

Recaro investiert nach eigenen Angaben einen zweistelligen Prozentbereich des Umsatzes in Forschung und Entwicklung. Rund ein Drittel der 2016 verkauften Produkte seien dementsprechend Neuheiten gewesen. Zudem baut das Unternehmen für 13,5 Millionen Euro ein 6000 Quadratmeter großes Logistikzentrum in Schwäbisch Hall, die Eröffnung ist Ende 2017 geplant.

Der Sitzhersteller produziert an den vier Standorten Schwäbisch Hall, Świebodzin (Polen), Fort Worth (USA) und Qingdao (China). Am jüngsten Produktionsstandort Qingdao, der im Oktober 2013 eröffnet wurde, seien 2016 10.000 Sitze endmontiert worden. Das entspreche einer Verdoppelung im Vergleich zum Vorjahr. Für 2017 sei eine weitere Verdoppelung auf 20.000 Sitze geplant, die über den Auftragsbestand abgesichert sei.



Weitere interessante Inhalte
Irische Niedrigpreis-Airline Ryanair verkleinert Basis in Frankfurt-Hahn

23.02.2018 - Ryanair reduziert die Zahl der in Frankfurt-Hahn stationierten Flugzeuge, der Flughafen Frankfurt am Main profitiert davon. … weiter

Die Cargo-Spezialisten Top 10: Die größten Frachtflugzeuge der Welt

23.02.2018 - Angefangen hat es in der Pionierzeit der Luftfahrt mit Briefen, heute passen riesige Generatoren und ganze Segelyachten in die Frachträume der großen Transportflugzeuge. … weiter

Infotag für Nachwuchspiloten Be a pilot Screening Day in München

23.02.2018 - Welche Wege führen ins Cockpit, und wie finanziert man die Ausbildung? Alle wichtigen Infos rund um den Beruf des Verkehrspiloten gibt es am 24. Februar am Flughafen München. … weiter

Neues Angebot von FTI Nonstop ab Nürnberg nach Dubai

22.02.2018 - Ab 25. März bietet FTI eine wöchentliche Verbindungen durch Condor von Nürnberg nach Dubai. Somit wird das Angebot von Emirates ab München oder Frankfurt ergänzt. … weiter

Hilfe für Schüler bei der Berufsfindung Airbus-Stiftung beginnt "Flying Challenge"-Betreuungsprogramm

22.02.2018 - Im Rahmen des halbjährigen Betreuungsprogramms "Flying Challenge" unterstützen Airbus-Mitarbeiter erstmals Schüler aus Hamburg mit maßgeschneiderter Hilfe bei der Berufswahl und informieren über einen … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert