04.04.2017
FLUG REVUE

Recaro Aircraft SeatingAlaska Airlines Erstkunde für neuen Flugzeugsitz

Recaro Aircraft Seating präsentiert ein neues Flugzeugsitz-Muster für die Business Class. Als Erstkunde konnte das Unternehmen aus Schwäbisch Hall Alaska Arlines gewinnen.

Recaro_CL4710

Das neue Flugzeugsitz-Muster CL4710 von Recaro. Foto und Copyright: Recaro Aircraft Seating.  

 

Das schwäbische Unternehmen Recaro intensiviert die Zusammenarbeit mit der nordamerikanischen Alaska Airlines. Die Fluggesellschaft ist Erstkunde für den neuen Flugzeugsitz CL4710. Das Modell soll ein entspanntes Flugerlebnis ermöglichen und die Möglichkeiten zum Arbeiten an Bord verbessern, so der Hersteller. In der Produktpalette ist es als Nachfolger des CL4400 gedacht.
Die Sitze sind mit einem 13 Zoll großen Video-Bildschirm sowie Strom-, Audio- und USB-Anschlüssen ausgestattet. Die Beinauflagen sind in Länge und Winkel verstellbar und auch die Kopfstütze ist, wie schon bei dem Vorgängermodell, individuell einstellbar.

Nach Herstellerangaben verfügt die Rückenlehne über einen „großzügigen Neigungswinkel“ – sie kann aber nicht komplett flach gestellt werden.  Diese Funktion bietet in der Recaro Palette nur das größere Modell CL6710.

Die Recaro Aircraft Seating GmbH & Co. KG mit Sitz im süddeutschen Schwäbisch-Hall gehört zu den größten Herstellern von Flugzeugsitzen weltweit. Neben den Business-Class Sitzen fertigt das Unternehmen auch  entsprechendes Interieur für die Economy-Class.



Weitere interessante Inhalte
Airbus Air Mauritius übernimmt ihre erste A350-900

22.10.2017 - Der erste A350-Betreiber mit Sitz im Indischen Ozean hat am Freitag seine erste Airbus A350-900 übernommen. Die Flotte soll sechs Flugzeuge umfassen. … weiter

Ziviler Frachter von Lockheed Martin Zweite LM-100J fliegt

20.10.2017 - Bei Lockheed Martin in Marietta ist vor kurzem die zweite zivile Frachterversion des Hercules-Transporters zu Erstflug gestartet. … weiter

Ultralangstreckenflüge Top 10: Die längsten Nonstop-Linienflüge weltweit

20.10.2017 - Einige Interkontinentalflüge verbinden Metropolen, welche weit über 10000 km voneinander entfernt liegen. Welche Airline zurzeit den streckenmäßig längsten Nonstopflug anbietet und welche … weiter

Modernisierter Regionaljet Auslieferungstermin für erste E190-E2 steht fest

19.10.2017 - Der brasilianische Flugzeughersteller Embraer will die erste E190-E2 im Frühjahr 2018 an die norwegische Regionalfluggesellschaft Widerøe übergeben. … weiter

ILA 2018 in Schönefeld International Supplier Center mit zusätzlicher Unterstützung

19.10.2017 - Das ISC auf der ILA im April 2018 wird nun von einem Projektteam der bundesweiten Supply Chain Excellence Initiative unterstützt. Ziel der Partnerschaft von BDLI und Messe Berlin mit der Initiative … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF