05.07.2017
FLUG REVUE

Britische Niedrigpreis-AirlineRecaro-Sitze an Bord der ersten easyJet-A320neo

easyJet hat den ersten Airbus A320neo mit den Leichtbausitzen SL3510 übernommen. Die britische Niedrigpreis-Airline hat insgesamt 20.000 Recaro-Sitze für 130 A320neo bestellt.

SL3510 von Recaro Aircraft Seating

Der Economy-Class-Sitz SL3510 von Recaro für die Kurzstrecke. Foto und Copyright: Recaro Aircraft Seating  

 

Seit 2013 rüstet easyJet alle neuen Flugzeuge mit SL3510-Sitzen von Recaro Aircraft Seating aus, seit 2015 werden auch ältere Flugzeuge der Flotte umgerüstet. Mitte Juni hat die britische Airline ihre erste A320neo mit den Leichtbausitzen erhalten, wie Recaro am Dienstag mitteilte.

Die A320neo hat in der easyJet-Konfiguration 186 Sitzplätze. Der Einbau der leichten Economy-Class-Sitze für die Kurzstrecke macht sich im Flugzeuggewicht bemerkbar, nach Angaben von Recaro werden so pro Flugzeug 600 Kilogramm Gewicht eingespart. Dadurch lassen sich Treibstoffverbrauch und CO2-Ausstoß reduzieren.

Der SL3510 wiegt nur neun Kilogramm. Durch eine schmale Rückenlehne aus einem Aluminium-Rahmen, der mit einem Netzmaterial bespannt ist, ergibt sich laut Recaro mehr Beinfreiheit für die Passagiere. Die Rückenlehne hat einen vordefinierten Neigungswinkel von 15 Grad, die Bespannung soll sich an die Wirbelsäule des Fluggastes anpassen. Durch eine Verringerung von Bauteilen sei der Sitz robust und wartungsfreundlich. Für easyJet wird der SL3510 mit einer integrierten Tablet-Halterung ausgeliefert.



Weitere interessante Inhalte
Forschungsprojekt am Flughafen Toulouse Brennstoffzellen für elektrisches Rollen

21.11.2017 - Safran erhält rund 20 Millionen Euro vom französischen Staat für die Weiterentwicklung und Qualifizierung eines Brennstoffzellensystems für Flugzeuge. … weiter

Maßgeschneidert für Rios Stadtflughafen Neue A320neo-Kurzstartversion für Brasilien

17.11.2017 - Die brasilianische Luftfahrtbehörde ANAC hat eine neue Kurzstart- und Kurzlandeversion des Airbus A320neo zugelassen, die speziell für den kurzen Inselflughafen Santos Dumont in Rio de Janeiro … weiter

Für Airbus A320neo und CSeries Neue Bestellungen für Getriebefan von Pratt & Whitney

16.11.2017 - Vietnam Airlines, VietJet Air, Egypt Air, Air China und Shenzen Airlines setzen auf Triebwerke der PW1000G-Familie. … weiter

Automatische Verfolgung aller Einzelteile Airbus stellt Produktion auf RFID-Funkchips um

15.11.2017 - Mit Hilfe von Funkchips will Airbus alle verbauten Einzelteile in der Flugzeugherstellung bei der Produktion und danach automatisch verfolgen. Den Anfang macht das Programm A350. … weiter

430 zusätzliche A320neo Airbus kündigt Indigo-Großauftrag an

15.11.2017 - Das US-Unternehmen Indigo Partners LLC aus Phoenix will bei Airbus für seine Niedrigpreisairlines 430 zusätzliche Flugzeuge der A320neo-Familie bestellen. Einen entsprechenden Vorvertrag gab Airbus … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA