05.07.2017
FLUG REVUE

Britische Niedrigpreis-AirlineRecaro-Sitze an Bord der ersten easyJet-A320neo

easyJet hat den ersten Airbus A320neo mit den Leichtbausitzen SL3510 übernommen. Die britische Niedrigpreis-Airline hat insgesamt 20.000 Recaro-Sitze für 130 A320neo bestellt.

SL3510 von Recaro Aircraft Seating

Der Economy-Class-Sitz SL3510 von Recaro für die Kurzstrecke. Foto und Copyright: Recaro Aircraft Seating  

 

Seit 2013 rüstet easyJet alle neuen Flugzeuge mit SL3510-Sitzen von Recaro Aircraft Seating aus, seit 2015 werden auch ältere Flugzeuge der Flotte umgerüstet. Mitte Juni hat die britische Airline ihre erste A320neo mit den Leichtbausitzen erhalten, wie Recaro am Dienstag mitteilte.

Die A320neo hat in der easyJet-Konfiguration 186 Sitzplätze. Der Einbau der leichten Economy-Class-Sitze für die Kurzstrecke macht sich im Flugzeuggewicht bemerkbar, nach Angaben von Recaro werden so pro Flugzeug 600 Kilogramm Gewicht eingespart. Dadurch lassen sich Treibstoffverbrauch und CO2-Ausstoß reduzieren.

Der SL3510 wiegt nur neun Kilogramm. Durch eine schmale Rückenlehne aus einem Aluminium-Rahmen, der mit einem Netzmaterial bespannt ist, ergibt sich laut Recaro mehr Beinfreiheit für die Passagiere. Die Rückenlehne hat einen vordefinierten Neigungswinkel von 15 Grad, die Bespannung soll sich an die Wirbelsäule des Fluggastes anpassen. Durch eine Verringerung von Bauteilen sei der Sitz robust und wartungsfreundlich. Für easyJet wird der SL3510 mit einer integrierten Tablet-Halterung ausgeliefert.



Weitere interessante Inhalte
Getriebfan von Pratt & Whitney Überarbeitete Dichtung für A320neo-Triebwerk

21.02.2018 - Der US-Triebwerkshersteller Pratt & Whitney präsentiert eine Lösung für das jüngste Problem mit dem PW1100G-JM. … weiter

Deutscher Triebwerkshersteller MTU Aero Engines wächst weiter

21.02.2018 - Trotz der Probleme mit dem A320neo-Getriebefan hat der Triebwerkshersteller aus München auch 2017 Rekordzahlen erwirtschaftet. Einer der wesentlichen Umsatztreiber ist die Instandhaltung. … weiter

Geschäftsjahr 2017 Airbus verdreifacht Gewinn

15.02.2018 - Trotz Problemen bei A320neo und A400M ist der Umsatz des europäischen Flugzeugherstellers Airbus stabil geblieben. Der Nettogewinn stieg auf knapp 2,9 Milliarden Euro. … weiter

Update: Airbus A320neo Neuer Ärger mit PW1100G-JM-Triebwerken

12.02.2018 - Die EASA hat am Freitag Flugbeschränkungen für A320neos angeordnet, bei denen neu gebaute PW1100G-JM-Triebwerke von Pratt & Whitney eingebaut sind. … weiter

Kapitän landet mit Sauerstoffmaske A320neo: Zwischenfall mit Öldämpfen

02.02.2018 - Wegen gebrochener Dichtungen ist die Kabinenluft eines Airbus A320neo von Spirit Airlines am 28. Januar stark verunreinigt worden. Mehrere Mitglieder der Besatzung erkrankten schwer. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert