14.11.2016
FLUG REVUE

Retrofit für Airbus A320Recaro-Sitze für TAP

Die portugiesische Fluggesellschaft erneuert die Kabinenausstattung ihrer Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge. Insgesamt werden 41 Flugzeuge der A320-Flotte von Tap mit den Recaro-Sitzen SL3510 und BL3530 ausgestattet.

Recaro BL3530

Die auslieferbereiten BL3530-Sitze von Recaro für TAP Portugal. Foto und Copyright: Recaro  

 

Der Flugzeugsitzhersteller Recaro aus Schwäbisch Hall liefert mehr als 6600 Leichtbausitze für die 41 Flugzeuge zählende A320-Flotte von TAP Portugal. Durch eine neue Konfiguration passen in die Kabine der A319 und A320 zwölf Sitze mehr, bei der A321 sind es sogar 16 weitere Sitze, die Platz finden. Das teilte Recaro am Montag mit.

Bei dem Retrofit erhalten die Kabinen der TAP-A320-Familie die Recaro-Sitze SL3510 und BL3530. "Mit unseren Sitzen wird jedes umgerüstete Flugzeug um bis zu 700 Kilogramm leichter", sagt Mark Hiller, Geschäftsführender Gesellschafter von Recaro.

Der SL3510 ist mit rund neun Kilogramm Gewicht nach Angaben von Recaro einer der leichtesten Economy-Class-Sitze weltweit. Er wiege dank der Verwendung leichter Materialien rund 40 Prozent weniger als herkömmliche Sitze dieser Klasse.

Der BL3530 ermöglicht den Anschluss persönlicher elektronischer Geräte und bietet Stau- und Ablageflächen für Tablet-PCs, Smartphones oder E-Reader. Durch die schmale Rückenlehne ermöglicht der BL3530 eine besonders effiziente Kabinenbestuhlung von 28 bis 34 Zoll Abstand.

Das erste Flugzeug mit den neuen Sitzen ist der A319 "Gaga Coutinho", der Premierenflug mit der neuen Kabinenausstattung fand am 30. Oktober auf der Strecke Lissabon-Luxemburg statt. 



Weitere interessante Inhalte
Flugbetrieb soll weitergehen Small Planet Airlines stellt Insolvenzantrag

19.09.2018 - Die deutsche Charterfluggesellschaft Small Planet Airlines hat beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg einen Antrag auf Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung gestellt. … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

06.09.2018 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Bis Ende Juli 2018 produzierte der europäische Flugzeugbauer 11.343 Flugzeuge. Aber welche sind die … weiter

Eurowings SR Technics übernimmt Triebwerksinstandhaltung

21.08.2018 - Die Lufthansa-Niedrigpreistochter Eurowings lässt einen Teil ihrer CFM56-5B-Antriebe künftig von dem Schweizer Instandhaltungsdienstleister betreuen. … weiter

Fliegende Testlabore Die Forschungsflugzeuge des DLR

09.08.2018 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betreibt die größte zivile Flotte von Forschungsflugzeugen und -hubschraubern in Europa. Wir stellen die ungewöhnlichen Fluggeräte vor. … weiter

Bessere Überwachung psychischer Erkrankungen Neue EASA-Regeln für Pilotengesundheit

30.07.2018 - Die europäische Luftfahrtbehörde EASA hat neue Regeln zur Überwachung von Piloten erlassen. Seit dem Germanwings-Unglück stehen mögliche, psychische Erkrankungen des fliegenden Personals im … weiter


FLUG REVUE 11/2018

FLUG REVUE
11/2018
08.10.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus A380 im Chartereinsatz: Ferienflüge statt Verschrottung
- Breitling-Team: Passagier im Kunstflug-Jet
- Cockpit-Innovationen: Smarte Avionik hilft Piloten
- Diamanten-Airline in Sibirien
- Satellitennavigation: Galileo für die ganze Welt