18.05.2017
FLUG REVUE

Erwartungen an BordReisende wünschen sich Internet im Flugzeug

Junge Menschen erwarten eine gute Internetverbindung, auch im Flugzeug. Die Airlines stehen unter Druck entsprechende Lösungen zu erarbeiten.

Lufthansa Kabine Computernutzer 2012

Internetnutzung an Bord der Lufthansa. Foto und Copyright: Lufthansa  

 

Gogo, der US-amerikanische Betreiber von Kommunikationsdienstleistungen an Bord, hat 4500 Reisende zur Internetnutzung im Flugzeug befragt. Die Umfrage kommt zu dem Ergebnis, dass Fluggäste zunehmend erwarten, auch im Flugzeug in gewohnter Qualität das Internet nutzen zu können. 90 Prozent der Befragten gaben zwar an, eine bevorzugte Fluggesellschaft zu haben. Allerdings würde die Hälfte auch auf eine andere Airline ausweichen, wenn sie sonst kein Internet hätte. Neun von zehn Befragten wünschen sich, ihre eigenen technischen Geräte zum Surfen, Streamen und Kommunizieren nutzen zu können.

Nur eine Minderheit der europäischen Airlines bietet Internet im Flugzeug an. Bei der deutschen Lufthansa kann seit 2014 auf allen Langstrecken kostenpflichtig gesurft werden, das Angebot auf Kurz- und Mittelstreckenflügen befindet sich aktuell in der Erprobungsphase. Auch auf Europaflügen müssen die Passagiere für die Nutzung zahlen: Das von Inmarsat und der Telekom realisierte Angebot kostet 3 Euro für die ausschließliche Nutzung von Messaging-Diensten (beispielsweise Email und Whatsapp),  7 Euro fürs Surfen und 12 Euro für die Nutzung von Streamingdiensten. 



Weitere interessante Inhalte
Genehmigung erteilt München erweitert Terminal 1

15.11.2018 - Die Regierung von Oberbayern hat den Planfeststellungsbeschluss für die Erweiterung des Terminal 1 am Münchner Flughafen erlassen. Die Inbetriebnahme des neuen Flugsteigs wird voraussichtlich im Jahr … weiter

Monatelange Flugzeit Aurora enthüllt Riesen-Solarflugzeug Odysseus

14.11.2018 - Aurora Flight Sciences hat in Manassas das angeblich „leistungsfähigste solarbetriebene autonome Flugzeug der Welt“ enthüllt. Es soll im Frühjahr 2019 erstmals abheben. … weiter

Riesenwartung nun auch in Bayern möglich Flughafen München baut Hangar für die A380 um

14.11.2018 - Die Verlegung von Teilen der Lufthansa-A380-Flotte aus Frankfurt nach München macht auch entsprechende Anpassungen der bayerischen Wartungsinfrastruktur nötig. Münchens großer Wartungshangar erhielt … weiter

Neue Version mit bis zu drei Zusatztanks Arkia übernimmt ersten Airbus A321LR

14.11.2018 - Die israelische Fluggesellschaft Arkia hat am Dienstag in Hamburg den ersten Airbus A321LR übernommen. Diese neue Langstreckenversion der A321neo setzt, dank erhöhter Startmasse mit Zusatztanks und … weiter

Sonderservice für schreienden Gast Stewardess stillt Baby-Passagier

09.11.2018 - Die philippinische Flugbegleiterin Patrisha Organo leistete einem kleinen Passagier an Bord eines Fluges von Philippine Airlines Hilfe, indem sie ihn kurzerhand mit eigener Muttermilch stillte. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen