07.11.2014
FLUG REVUE

Zentrum für angewandte LuftfahrtforschungRichtfest für Hamburger Forschungszentrum

Am 6. November feierte das ZAL ZechCenter des Zentrums für angewandte Luftfahrtforschung in Hamburg-Finkenwerder sein Richtfest. Ab Ende 2015 sollen hier Wissenschaftler für die zivile Luftfahrt forschen.

zal-techcenter-luftaufnahme

Das TechCenter des Zentrums für angewandte Luftfahrtforschung in Hamburg-Finkenwerder soll 2015 eröffnet werden. Foto und Copyright: ZAL  

 

Das Zentrum für angewandte Luftfahrtforschung (ZAL) soll im kommenden Jahr eröffnet werden und auf knapp 25000 Quadratmetern Platz für rund 600 Wissenschaftler und Ingenieure bieten. Das ZAL ist eine eigenständige Gesellschaft, die sich durch die Mieteinnahmen der Einrichtungen finanziert. Das Investitionsvolumen beziffert das Zentrum auf 82,4 Millionen Euro. Dafür enstehen unter anderem ein Brennstoffzellenlabor, Raum für Rumpf- und Kabinensektionen sowie ein großes Akustik-
Labor, ein Virtual-Reality-Labor für 30 Personen, ein Konferenzzentrum mit Auditorium für 200 Gäste sowie ein so genannter Innovationsmarktplatz, auf dem neue Entwicklungen öffentlich ausgestellt und ausprobiert werden sollen. Laut ZAL sind bereits 80 Prozent der Flächen vermietet. Der Hauptmieter Airbus hat sich auf eine Mietdauer von zehn Jahre verpflichtet.

„Das ZAL bildet die gemeinsame Plattform für Forschung und Entwicklung innerhalb von Hamburg Aviation“ sagte Frank Horch, Hamburgs Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovation, im Rahmen des Richtfests. „Es ist Forschungszentrum, Motor, Impulsgeber und Koordinator zwischen den vielen verschiedenen Akteuren. Seine Aufgaben bestehen darin, die FuE-Kompetenzen der Clusterakteure transparent zu machen, Kooperationen zu fördern, bei Förderprojekten Hilfestellung zu geben und eigene Kompetenzen in der angewandten Luftfahrtforschung aufzubauen.“



Weitere interessante Inhalte
Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

17.10.2017 - Mit mehr als 13000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. … weiter

Airlines Aer Lingus erhält zusätzlichen Airbus A321LR

16.10.2017 - Aer Lingus zündet 2019 mit einer Airbus A321LR-Flotte die nächste Stufe ihrer Übersee-Strategie. Die Airline aus dem IAG-Verbund darf jetzt mit acht neuen Flugzeugen planen. … weiter

Billigtochter von Air France Joon fliegt ab Dezember

26.09.2017 - Neue Konkurrenz aus Frankreich: Air France geht Ende des Jahres mit ihrer Billigmarke Joon an den Markt, zunächst mit Europaflügen, später auch mit Langstreckenverbindungen. … weiter

Meilenstein wird in Mobile gefeiert Airbus: 1500. Flugzeug in Nordamerika ausgeliefert

19.09.2017 - Mit der Auslieferung einer A321 an American Airlines übergab Airbus sein 1500. Zivilflugzeug in den Dienst einer nordamerikanischen Airline. Damit baut der europäische Hersteller seine Beziehungen zur … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

28.08.2017 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer fast 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF