24.11.2017
FLUG REVUE

Remote Tower ControlSchweden baut Airport-Fernüberwachung aus

Die Flughäfen Malmö, Östersund, Umeå und Kiruna sollen künftig nicht mehr vor Ort von Lotsen betreut werden, sondern zentral von einem Remote Tower Center aus.

Die schwedische Flugsicherung LFV will an vier weiteren Regionalflughäfen Fernüberwachung einsetzen. Der schwedische Rüstungs- und Luftfahrtkonzern Saab stellt dafür die technische Infrastruktur zur Verfügung, wie das Unternehmen mitteilte.

Der Vertrag umfasst neben Kamerasystemen für die Airports Malmö, Östersund, Umeå und Kiruna auch ein Remote Tower Center (RTC) am Stockholm Arlanda Airport mit Kapazität zur Betreuung von mehr als 20 digital verbundenen Flughäfen. Das System soll 2019/2020 in Betrieb gehen.

Saab hat die Remote-Tower-Technologie bereits am schwedischen Airport Örnsköldsvik eingeführt, der als erster fernüberwachter Flughafen weltweit seit April 2015 vom rund 160 Kilometer entfernten RTC Sundsvall aus von Lotsen betreut wird. Demnächst soll das System auch an den Flughären Sundsvall and Linköping in Betrieb gehen. Mit Remote-Tower-Systemen sollen zum einen Kosten gespart werden, aber auch die Flexibilität bei der Einteilung der Lotsen sowie die Sicherheit erhöht werden. 

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Berner Regionalfluggesellschaft SkyWork Airlines hat Betrieb eingestellt

30.08.2018 - Nach der Landung der letzten flugplanmässig ankommenden Maschine in Bern stellte SkyWork Airlines am Mittwochabend den Flugbetrieb ein. … weiter

Hubschrauberdrohne Skeldar V-200 für Korvetten

09.08.2018 - Mit dem Kauf eines Systems will die Marine den Einsatz von unbemannten Drehflüglern auf ihren Korvetten der K130-Klasse testen. … weiter

Saab-Überwachungsflugzeug Erfolgreicher Erstflug für GlobalEye

14.03.2018 - Das GlobalEye Airborne Early Warning & Control-Flugzeugs ist am Mittwoch in Linköping zu seinem Erstflug gestartet, der eine Stunde und 46 Minuten dauerte. … weiter

AEW und Gefechtsfeldüberwachung Saab enthüllt GlobalEye

23.02.2018 - In Linköping wurde am Freitag die erste GlobalEye vorgestellt. Der umgebaute Business Jet Global 6000 trägt Radare für Luftraum- und See-/Bodenüberwachung. … weiter

Testprogramm in Linköping Gripen E fliegt Überschall

30.10.2017 - Die neue E-Version der Saab Gripen ist über der Ostsee erstmals schneller als Mach 1 geflogen. … weiter


FLUG REVUE 11/2018

FLUG REVUE
11/2018
08.10.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus A380 im Chartereinsatz: Ferienflüge statt Verschrottung
- Breitling-Team: Passagier im Kunstflug-Jet
- Cockpit-Innovationen: Smarte Avionik hilft Piloten
- Diamanten-Airline in Sibirien
- Satellitennavigation: Galileo für die ganze Welt