16.02.2015
FLUG REVUE

Thales/Rheinmetall Defence ElectronicsTiger-Simulatoren werden modernisiert

Thales und Rheinmetall Defence Electronics (RDE) sind von der OCCAR mit der Modernisierung der Simulatoren für den Kampfhubschrauber Tiger beauftragt worden.

Tiger-Simulator Frankreich ca 2014

Die Tiger-Simulatoren in Deutschland und Frankreich werden modernisiert (Foto: Alat).  

 

Im Rahmen des Vertrags werden Thales und Rheinmetall 18 Simulatoren der deutschen und französischen Streitkräfte so verbessern, dass sie dem aktuellen technischen Stand der Tiger-Hubschrauber entsprechen. Die Modernisierung betrifft acht Flugeinsatzsimulatoren (FMS) und zehn Cockpit-Verfahrenstrainer (CPT), die in drei Schulungs- und Ausbildungseinrichtungen der deutschen und französischen Streitkräfte eingesetzt werden: der Ecole Franco-Allemande (EFA) für die Ausbildung der Tiger-Besatzungen in Le Luc (Frankreich), dem 5. Kampfhubschrauberregiment in Pau (Frankreich) und dem 36. Kampfhubschrauberregiment in Fritzlar (Deutschland).

Außerdem liefert Thales/Rheinmetall zwei neue CPT-Trainer für die Ausbildung der französischen Tiger-Besatzungen des 1. Kampfhubschrauberregiments in Phalsbourg.

Dank der Modernisierung und Ergänzung von Funktionalitäten zur Simulation von Waffen- und Kommunikationssystemen, Data-Links, Sensoren (darunter die Helmzielvorrichtung TopOwl) und der Flugmodellierung haben die Streitkräfte nun die Möglichkeit, die Besatzungen für die neuesten Versionen des Tigers auszubilden.

Die zu liefernden Simulatoren werden mit der neuesten Version des virtuellen Streitkräfte-Generators (CGF) sowie dem zugehörigen Bildgenerations- und Datenbasensystem ThalesView ausgestattet.

Dank dieser neuen Funktionalitäten wird die neue Taktikumgebung noch realistischer, und die Streitkräfte haben weitere Möglichkeiten zur Weiterentwicklung ihrer Datenbanken sowie zur Anpassung der Ausbildung an die verschiedenen Einsatzgebiete. Darüber hinaus sieht der Auftrag auch die Erbringung von Unterstützungsleistungen für die Simulatoren über zehn Jahre vor.



Weitere interessante Inhalte
Untersuchungen für Tornado-Nachfolger F-35 für die Luftwaffe?

10.01.2018 - Als Ersatz für den Jagdbomber Tornado untersucht die Luftwaffe derzeit eine Kauflösung. Infrage kommt dabei auch die F-35A. … weiter

Europas neuer Militärtransporter Airbus A400M: Die aktuellen Nutzer

09.01.2018 - Der Militärtransporter A400M von Airbus Defence and Space ist ein viermotoriger Schulterdecker mit Turboprop–Triebwerken. Bisher haben acht Kundennationen insgesamt 174 Flugzeuge bestellt. Bis Ende … weiter

Heeresfliegertruppe Die Hubschrauber des Heeres

02.01.2018 - Die Heeresfliegertruppe unterstützt mit ihren Transport- und Kampfhubschraubern den Einsatz der Bodentruppen. Nach der Abgabe der CH-53 an die Luftwaffe gibt es noch drei fliegende Regimenter. … weiter

Mietvertrag verlängert Heron 1 fliegt weiter in Mali und Afghanistan

21.12.2017 - Das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr hat die Verträge zum Einsatz des unbemannten Aufklärungsflugzeugs Heron 1 in Mali und Afghanistan mit der Firma Airbus … weiter

Luft-Boden-Fähigkeit für den Eurofighter Luftwaffe übernimmt GBU-48-Bombe

19.12.2017 - Am Montag wurde beim Taktischen Luftwaffengeschwader 31 „B“ in Nörvenich die laser- und GPS-gesteuerte Guided Bomb Unit 48 (GBU-48) symbolisch an die Luftwaffe übergeben. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
08.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert