02.05.2015
Erschienen in: 03/ 2012 FLUG REVUE

3DVirtuelle Kabineneinrichtung von Flugzeugen

Spezialisten von Lufthansa Technik haben ein neues Verfahren entwickelt, bei dem Elemente der Kabinenausstattung virtuell entwickelt und nicht mehr zeitaufwändig dem realen Flugzeug angepasst werden müssen.

Virtual Fitcheck heißt das neue Verfahren, das die gängige Praxis revolutionieren soll, Elemente der Kabinenausstattung dem realen Flugzeug anzupassen. Wir befinden uns dabei im Bereich VIP & Executive Jet Solutions der Lufthansa Technik AG in Hamburg, wo ein Team um Oliver Thomaschewski an dieser virtuellen Flugzeugkabine arbeitet. Die Kunden dieses Bereichs haben viel Geld und eine Menge Extrawünsche, wenn es um die Ausstattung ihres Privatflugzeugs geht. „Das kann ein neues oder ein gebrauchtes Flugzeug sein“, sagt Thomaschewski, „aber für uns ist es immer erst einmal ein unbekanntes Wesen mit der Losgröße 1.“ Ein Einzelexemplar also, das sich ziemlich von seinem Vorgänger oder Nachfolger unterscheidet.


WEITER ZU SEITE 2: Die Wahl der Ausstattung

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 |     
Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Lufthansa Group Mehr als 8000 Mitarbeiter gesucht

08.01.2018 - Die Airlines des Lufthansa-Konzerns stellen 2018 vor allem Kabinenpersonal ein. … weiter

Triebwerke der A320neo und Boeing 737 MAX Lufthansa Technik bereitet sich auf LEAP vor

11.12.2017 - Lufthansa Technik bietet in Hamburg von 2018 an Instandhaltungsdienstleistungen für die Triebwerke LEAP-1A und LEAP-1B an. … weiter

Eine Legende wird zerlegt Boeing 737-200 "Landshut"

08.12.2017 - 40 Jahre nach seiner Entführung ist der frühere Lufthansa-Zweistrahler „Landshut“ nach Deutschland zurückgekehrt. Zuvor haben 15 Experten von Lufthansa Technik die Boeing 737-200 im brasilianischen … weiter

Triebwerks-Instandhaltung in Polen LHT und MTU gründen EME Aero

05.12.2017 - Lufthansa Technik und MTU Aero Engines haben ein gemeinsames Instandhaltungsunternehmen für Getriebefan-Triebwerke gegründet, an dem beide Partner jeweils 50 Prozent der Anteile halten. … weiter

Fliegendes NASA- und DLR-Observatorium SOFIA landet zum C-Check in Hamburg

20.11.2017 - Eine zum fliegenden Himmelsbeobachter umgebaute Boeing 747 SP ist am Montag für einen sogenannten C-Check in Hamburg gelandet. Lufthansa Technik macht den Oldie-Jumbo an der Elbe technisch wieder fit. … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?