in Kooperation mit

Triebwerk für die Boeing 777X

GE Aviation testet GE9X-Brennkammer

27 Bilder

Die Tests der Brennkammer-Systeme für das GE9X verlaufen erfolgreich. Trotzdem baut GE Aviation einen neuen Prüfstand für diese Komponenten.

Im GE9X kommt die dritte Generation der TAPS-Brennkammer (twin-annular pre-mixing swirler) zum Einsatz, die Luft und Treibstoff vor der Verbrennung vermischt und so weniger Schadstoffe produzieren soll. Die Ingenieure von GE Aviation arbeiten seit 2011 an TAPS III und führen additiv gefertigte Einspritzdüsen ein. Ebenfalls neu sind eine neue Dom-Auslegung sowie die inneren und äußeren Verkleidungen aus keramischen Verbundwerkstoffen (Ceramic Matrix Composites, CMC). Letztere verbessern die Haltbarkeit und reduzieren den Bedarf an Kühlluft. Die CMC-Komponenten wurden im September erfolgreich auf einem speziellen Prüfstand erprobt. Ende des Jahres stehen Probeläufe in einem GEnx-Triebwerk an.

Im kommenden Jahr will GE in Evendale, Ohio, eine neue Einrichtung zur Erprobung von Verbrennungssystemen fertigstellen. Auf 1858 Quadratmetern können auf drei Prüfständen Brennkammern getestet werden, deren Leistungsfähigkeit noch über die des GE9X hinaus geht. Allein der Abgasturm aus Edelstahl ist 61 Meter hoch. Das Investitionsvolumen beträgt 100 Millionen Dollar. Das erste Kerntriebwerk des GE9X soll 2015 erprobt werden. Der Erstlauf des gesamten Antriebs ist für 2016 geplant.

Top Aktuell MTU Aero Engines AG und die Regierung der Republik Serbien haben im Mai 2019 eine Absichtserklärung über den Aufbau eines neuen Triebwerks-Reparaturwerks unterzeichnet. Serbische Regierung unterstreicht Unterstützung MTU plant Reparaturstandort bei Belgrad
Beliebte Artikel Alle Fakten Boeing 777-200 Alle Fakten Boeing 777-300
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige