01.12.2010
FLUG REVUE

Triebwerke für A320neo: Der Kandidat von Pratt & Whitney

Pratt & Whitney bietet mit dem PW1100G einen Getriebefan der zweiten Generation an.

PW Geared Fan GTF Computerzeichnung

Im Getriebefan PW1100G-JM von Pratt & Whitney kommen vier Bürstendichtungen zur Anwendung: je zwei im Verdichterbereich und in der Turbine.  

 

Das PW1100G wird als Mitglied der PurePower-Familie den selben grundlegenden Aufbau wie das PW1524G der CSeries von Bombardier haben und in der Größe entsprechend angepasst werden. Auf jeden Fall wird ein größerer Bläser zum Einsatz kommen. Die Ziffer "1" in der Bezeichnung an der zweiten Stelle steht übrigens für den Kunden Airbus. Die Schubbereich ist noch nicht definiert, dürfte sich aber am aktuellen Bereich der V2500-Familie orientieren.
Derzeit befindet sich das PW1524G der Bombardier CSeries in der Erprobung. Bis zur Zulassung Ende 2012 will Pratt & Whitney insgesamt 16 Triebwerke testen (PW1524G und PW1217G). Vorausgegangen waren zahlreiche Komponentenversuche sowie Flugtests eines Demonstrators auf der Basis des PW6000.
Am Getriebefan ist auch MTU Aero Engines beteiligt. Das Unternehmen aus München entwickelt und produziert die ersten vier Stufen des Hochdruckverdichters sowie die schnelllaufende Niederdruckturbine. Der Anteil liegt bei rund 15 Prozent. In diesem Rahmen dürfte sich auch die Beteiligung am PW1100G bewegen. Ensprechende Verhandlungen laufen noch. Pratt & Whitney und die MTU sind auch Partner im Konsortium International Aero Engines (IAE), welches das V2500 als Triebwerk der aktuellen A320-Familie produziert (in Konkurrenz zum CFM56). Rolls-Royce, ebenfalls bei IAE mit an Bord, hatte das Getriebefan-Konzept als Teil eines Nachfolgers des V2500 abgelehnt und geht zumindest an der A320neo leer aus.



Weitere interessante Inhalte
AVION Phantom 320 Neuer A320-Full-Flight-Simulator zugelassen

07.11.2017 - Die europäische Flugsicherheitsbehörde EASA hat den Phantom 320 des niederländischen Herstellers AVION Simulators in der höchsten Stufe Level D qualifiziert. … weiter

Bestseller-Triebwerk CFM56-Flotte übersteigt 500 Millionen Zyklen

02.11.2017 - Fast 900 Millionen Flugstunden haben CFM56 seit der Indienststellung der ersten Triebwerke im April 1982 absolviert. Und der Verkaufsschlager ist weiterhin gefragt. … weiter

Unbezahlte Flughafengebühren Island legt airberlin-Airbus an die Kette

23.10.2017 - Seit dem vergangenen Donnerstag verweigert die isländische Fluggesellschaft Isavia einem Airbus A320 der insolventen airberlin die Abfertigung. Die Isländer wollen damit ausstehende Flughafengebühren … weiter

Neue Airline stößt in airberlin-Lücke Thomas Cook plant Balearentochter

18.10.2017 - Der Reisekonzern Thomas Cook plant, nach übereinstimmenden Medienberichten, die Gründung einer neuen Fluggesellschaft mit der Heimatbasis Mallorca, seinem wichtigsten Ferienziel. … weiter

Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

17.10.2017 - Mit mehr als 13000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA