15.07.2014
FLUG REVUE

Vertrag in Fanborough unterzeichnetAircelle baut die A330neo-Triebwerksverkleidungen

Auf der Farnborough Air Show 2014 hat Aircelle mit Airbus einen Vertrag unterzeichnet, nach dem der Hersteller alleiniger Lieferant der Triebwerksverkleidungen für die A330neo ist.

Airbus A330-900neo

Aircelle wird alle Triebwerksverkleidungen des Musters Airbus A330neo liefern. Grafik und Copyright: Airbus  

 

"Wir haben bis zuletzt intensiv verhandelt", sagte Klaus Richter, Vorstandsmitglied bei Airbus für Beschaffung gestern nachmittag auf der Luftfahrtmesse im britischen Farnborough. Die Erleichterung, dass es zu einer Vertragsunterzeichnung auf der Farnborough Air Show kam, war ihm anzumerken. Airbus hat mit der zum französischen Safran-Konzern gehörenden Firma Aircelle einen Vertrag unterzeichnet, nach dem Aircelle alle Triebwerksverkleidungen des gestern gelaunchten Musters Airbus A330neo liefern wird. Aircelle ist für die gesamte Triebwerksverkleidung inklusive des Schubumkehrsystems verantwortlich.

Als dritter Vertragspartner unterzeichnte Rolls-Royce die Vereinbarung. Der britische Triebwerkshersteller ist exklusiver Antriebslieferant für die A330neo. Als Triebwerk für die A330neo hat Airbus das Rolls-Royce Trent 7000 ausgewählt.



Weitere interessante Inhalte
Airbus Air Mauritius übernimmt ihre erste A350-900

22.10.2017 - Der erste A350-Betreiber mit Sitz im Indischen Ozean hat am Freitag seine erste Airbus A350-900 übernommen. Die Flotte soll sechs Flugzeuge umfassen. … weiter

Ultralangstreckenflüge Top 10: Die längsten Nonstop-Linienflüge weltweit

20.10.2017 - Einige Interkontinentalflüge verbinden Metropolen, welche weit über 10000 km voneinander entfernt liegen. Welche Airline zurzeit den streckenmäßig längsten Nonstopflug anbietet und welche … weiter

Neue Version des Langstrecken-Jets Airbus A330neo: Die Kunden

19.10.2017 - Mit neuen Trent-Triebwerken, aerodynamischen Verfeinerungen und einer modernisierten Kabine soll die A330neo die Erfolgsgeschichte des Großraumjets fortschreiben und neben der A350 bestehen. … weiter

Auslieferung im November Emirates erwartet 100. Airbus A380

18.10.2017 - Anfang November übernimmt Emirates ihre 100. A380. Die Golf-Airline ist der weltweit größte Betreiber des Superjumbos. … weiter

Neue Airline stößt in airberlin-Lücke Thomas Cook plant Balearentochter

18.10.2017 - Der Reisekonzern Thomas Cook plant, nach übereinstimmenden Medienberichten, die Gründung einer neuen Fluggesellschaft mit der Heimatbasis Mallorca, seinem wichtigsten Ferienziel. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF