13.07.2016
FLUG REVUE

Leichtes Transportflugzeug von AntonowAn-132 erhält PW150A-Turboprops

Der ukrainische Flugzeughersteller Antonow setzt beim künftigen Transporter An-132 auf Turboprop-Triebwerke von Pratt & Whitney Canada.

fr 08-2015 Paris Air Show 2015 An-132 (02)

Die An-132 soll mit saudischem Geld westliche Ausrüstung erhalten. Foto und Copyright: Antonow  

 

Antonow und Pratt & Whitney Canada (PWC) haben auf der Farnborough International Airshow eine Absichtserklärung unterzeichnet, wonach der gemeinsam mit Saudi-Arabien entwickelte leichte Transporter An-132 mit einer neuen Version des PW150A ausgestattet wird. Das teilte PWC am Dienstag mit.

Schon im vergangenen Herbst stellte der Triebwerkshersteller mit Sitz in Québec PW150A-Turboprops für ein Demonstrationsflugzeug zur Verfügung. Die An-132 ist für Kurz- und Mittelstrecken sowie für verschiedene Zwecke, beispielsweise Truppentransport oder Fracht, gedacht.

Das PW150A gehört zur PW100-Familie für regionale Turbopropflugzeuge mit einer Kapazität von 70 bis 90 Sitzen. Die Leistung der insgesamt 38 Modelle liegt im Bereich zwischen 1800 bis 5000 Wellen-PS. Zum Einsatz kommen sie unter anderem an der ATR 42 und 72 sowie an Q Series von Bombardier. Seit die Turboprop-Familie 1984 eingeführt wurde, sind nach Angaben von PWC mehr als 8000 dieser Antriebe produziert worden. 

www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Auftrag für Lufthansa Technik AERO Alzey InterSky verlängert Triewerksinstandhaltung

08.10.2015 - Die österreichische Fluglinie InterSky lässt die Triebwerke ihrer ATR 72 nun bis ins Jahr 2023 bei Lufthansa Technik AERO Alzey instand setzen. … weiter

Testen in der Wildnis Entwicklung der Triebwerke von Pratt & Whitney

05.04.2015 - Alligatoren, Reiher, Libellen: Mitten in der typischen Sumpflandschaft Floridas testet Pratt & Whitney die modernsten Triebwerke wie die Getriebefans oder den Antrieb des Joint Strike Fighters. Pro … weiter

Meilenstein in Asien Pratt & Whitney Canada überholt 3000. PW100

16.10.2014 - In Singapur-Werk hat Pratt & Whitney Canada das 3000. PW100-Triebwerk für den asiatischen Raum instandgesetzt. Die Turboprop-Familie feiert derzeit ihr 30jähriges Bestehen. … weiter

PW127N erhält EASA-Zulassung Neues Triebwerk für die ATR-Familie

12.06.2014 - Die EASA hat dem Turbopropantrieb PW127N von Pratt & Whitney die Zulassung erteilt. Das Triebwerk bietet eine höhere Startleistung und kommt an der 600er-Serie von ATR zum Einsatz. … weiter

Historischer Lufthansa-Passagierjet Zwei Frachtflugzeuge bringen die "Landshut" nach Friedrichshafen

22.09.2017 - Die ehemalige Boeing 737-200 "Landshut" kommt am Samstag in Friedrichshafen an. Das durch seine Entführung 1977 bekannt gewordene Flugzeug stand zuvor jahrelang im brasilianischen Fortaleza und soll … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF